Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Coronavirus Schulen sollen im Sommer für Sportvereine öffnen

Besonders geeignet wären Schulen, die einen externen Zugang zu Schulsportflächen besitzen, weil dann das restliche Schulgebäude nicht betreten werden muss.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/Herbert Neubauer
 

Schulen sollen im Sommer für Vereine ihre Turnhallen und Außensportanlagen öffnen. Dazu rufen Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP), Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) sowie Städte- und Gemeindebund in Schreiben an die Bürgermeister bzw. Direktoren auf. Kinder und Jugendliche hätten in der Coronakrise besonders darunter zu leiden gehabt, dass der Zugang zu gemeinsamer Bewegung und gemeinsamen Sport in der Schule stark beeinträchtigt gewesen sei.

Das soll nun durch zusätzliche Angebote im Sommer kompensiert werden. Zwar stünden im Juli und August an den Schulen oft Sanierungs- und Grundreinigungsarbeiten von Sportflächen und -infrastruktur am Programm, heißt es in den Briefen. "Vielleicht ergeben sich aber Zeitfenster für die Schulraumüberlassung." Besonders geeignet wären Schulen, die einen externen Zugang zu Schulsportflächen besitzen, weil dann das restliche Schulgebäude nicht betreten werden muss.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren