Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

OberösterreichAlkolenker flüchtete vor der Polizei auf Hausdach

Der 27-Jährige lieferte sich zuvor mit 1,86 Promille im Blut mit der Polizei eine Verfolgungsjagd.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Oberösterreicher ist nun seinen Führerschein vorläufig los
Der Oberösterreicher ist nun seinen Führerschein vorläufig los © Markus Traussnig
 

Ein betrunkener Autofahrer hat sich am vergangenen Freitag in Mondsee eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der 27-Jährige missachtete die Anhaltezeichen der Beamten und die Straßenverkehrsordnung, überholte Fahrzeuge trotz Sperrlinie und rammte eine Verkehrsinsel. Schließlich stellte er den Pkw auf einem Parkplatz ab und stieg auf ein Hausdach.

Auf Aufforderung der Polizei kletterte der Mann über die Fassade des Wohnhauses herunter. Ein Alkotest ergab 1,86 Promille. Der Oberösterreicher ist nun seinen Führerschein vorläufig los. Zudem wird er bei der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck angezeigt, wie die Landespolizeidirektion Oberösterreich am Sonntag informierte.

Kommentare (2)
Kommentieren
alwin
0
1
Lesenswert?

Frage:

Was macht ; ' Polizei auf Hausdach' ?

HRGallist
0
6
Lesenswert?

Alkolenker flüchtete vor der Polizei auf Hausdach

Die Fülle an derzeitigen Raser-und Alkolenkern aller Altersklassen mit entsprechenden Verwüstungen und als Sanktion „vorläufigem“ Führerscheinentzug hinterläßt nur Unverständnis, Wieso wird die Gesetzeslage nicht dahin verändert, diesen gewissenlosen FahrerInnen auf der Stelle ihre „Waffe“ nebst Führerschein abzunehmen und in ihrem Beisein zu vernichten?