Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-WildvirusZehn Monate nach Infektion noch immun

Wissenschaftliches Team des Labors von Gernot Walder in Außervillgraten stellt fest, dass der Schutz nach einer Wildvirus-Infektion erstaunlich robust ist.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sissy T. Lamprecht leitet die Antikörpestudien im Labor von Gernot Walder © KK/Walder
 

Gute Nachrichten kommen aus Außervillgraten. Dort ist das Team um den Virologen Gernot Walder ständig am forschen - derzeit speziell das Coronavirus betreffend.   "Wenn´s vorbei ist, ist´s deutlich länger vorbei", umschreibt  Sissy T. Lamprecht, die die Antikörperstudien im Walder-Labor leitet. Sie ergaben, dass die Immunität nach einer durchlaufenen Wildvirusinfektion mit SARS-CoV-2 in rund 80 Prozent der Fälle auch nach zehn Monaten noch aufrecht ist.

Kommentare (1)
Kommentieren
dude
1
11
Lesenswert?

Das ist ja sensationell,

... dass in Außervillgraten so ein Speziallabor besteht!
Solche Immunitätsstudien halte ich für enorm wichtig und sie sollten mE noch viel stärker gefördert werden. Denn die wissenschaftlich belegte Immunität ist doch das sicherste aller G's!