Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

In Pullover eingenähtFahrschülerin kam mit versteckter Kamera zur Prüfung

Unglaublicher Vorfall in Tirol: Als der Fahrschulbesitzer den Trick bemerkte, kam der Ehemann der 40-Jährigen hinzu - und biss den Tiroler.

© vege - stock.adobe.com
 

Eine 40-jährige Syrerin ist Dienstagvormittag in Innsbruck beim Schummeln im Zuge ihrer theoretischen Führerscheinprüfung erwischt worden. Die Polizei fand eine in den Pullover eingenähte Kamera und Bluetooth-Kopfhörer, durch die ihr offenbar die Testergebnisse eingesagt wurden. Zuvor hatte der Fahrschulbesitzer die Beamten verständigt, weil sich die Frau auffällig verhielt.

Vor Eintreffen der Exekutive erschien jedoch der 43-jährige Ehemann der Frau in der Fahrschule und wollte mit ihr gemeinsam das Gebäude verlassen. Als der Fahrschulbesitzer den Mann aufforderte, auf das Eintreffen der Polizei zu warten, biss ihm der Mann in die Schulter. Der Fahrschulbesitzer wurde leicht verletzt. Es folgten zwei Anzeigen: Gegen den Mann wird wegen Verdachts der Körperverletzung ermittelt, gegen die Frau wegen der Verfälschung des Testergebnisses.

Kommentare (2)
Kommentieren
wippel41
5
16
Lesenswert?

Prüfung??

Beiden jeden Status aberkennen und Abschiebung.

Tati500
0
19
Lesenswert?

sie ist nicht die einzige...

... wenn man sieht wie manche fahren, bekommt man Angst.