Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Black Hawk Blick in das neue Cockpit

Luftfahrtjournalist Georg Mader warf einen Blick in das neue Cockpit des Black Hawk.

Der erste von neun "Black Hawk" des Bundesheeres wurde mit einem neuen Cockpit ausgestattet.

Georg Mader

Das baugleiche Cockpit steht den Piloten auch als "Trainer" im Fliegerhorst zur Verfügung.

Georg Mader

Eine der zahlreichen Navigationsebenen des Garmin 5000H.

Georg Mader

Die Displays bieten den Piloten völlig neue Möglichkeiten.

Georg Mader

Auf dieser Karte werden die Bodenhindernisse angezeigt. Die Daten müssen jedoch wöchentlich aktualisiert werden.

Georg Mader

Eine Kartenansicht, wie sie auch der Laie kennt.

Georg Mader

Hier wird der Status der beiden Triebwerke beim Hochfahren angezeigt.

Georg Mader

LOXT lautet der internationale Code für den Militärflugplatz Langenlebarn nahe Tulln, der Heimatbasis der "Black Hawk"-Staffel.

Georg Mader

Im Fliegerhorst Brumowski Langenlebarn kann das Missionssystem programmiert werden.

Georg Mader

Im November wurde der erste modernisierte Black Hawk auf dem See- und Landweg aus den USA nach Österreich gebracht.

BMLV/KERMER

Drei dieser UH-60L beschafft das Bundesheer in Jordanien. Damit wird die "Black Hawk"-Staffel endlich komplett sein.

US Army
Zurück zum Artikel
1/11
Kommentare (1)
Kommentieren
georgXV
0
2
Lesenswert?

unsere Zwergenarmee leistet sich 160 (mehr oder weniger) Generäle und Brigadiere !!!

"Drei dieser UH-60L beschafft das Bundesheer in Jordanien" ???
Heißt das, daß die Jordanier die moderneren und besser ausgestatteten Black Hawks als unsere Zwergenarmee haben ?
Was ist hier heute "Stand der Technik" ?
Warum verkauft Jordanien 3 Black Hawks ?
Sicherlich doch NICHT, weil sie Österreich einen Gefallen tun wollen.
Warum muß schon wieder gebrauchtes Zeug eingekauft werden ?
Ich bitte um Aufklärung.