Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusAusfahrtsbeschränkung auf ganzes Gasteinertal ausgeweitet

Bürgermeister Gerhard Steinbauer informierte die Bevölkerung via Facebook.

++ THEMENBILD ++ CORONAVIRUS: GASTEINERTAL UNTER QUARANT�NE
++ THEMENBILD ++ CORONAVIRUS: GASTEINERTAL UNTER QUARANT�NE © (c) APA/EXPA/ JFK (EXPA/ JFK)
 

Nachdem Bad Hofgastein erst kürzlich aufgrund der hohen Inzidenz-Zahlen abgeriegelt worden war, wird die Maßnahme nun auf das ganze Gasteinertal ausgeweitet. Das verkündete Bad Gasteins Bürgermeister Gerhard Steinbauer (ÖVP) auf Facebook.

"LH Haslauer hat mich soeben informiert, dass die derzeit nur für Hofgastein geltenden Ausreisetests ab kommenden Montag, 15. März für das Verlassen des Gasteinertales gelten."

Und weiters: "Die Ausreisetests für Hofgastein und die Kontrollen bei der Durchreise durch Hofgastein entfallen somit mit Montag. Innerhalb des Tales sind damit keine Nachweise mehr nötig."

Wie lange die Maßnahmen gültig bleiben, ist offen. Zumindest für die kommenden zwei Wochen, sollte das Gasteinertal aber nur mehr mittels Ausreisetests verlassen werden können.

Ob die ÖBB-Tauernschleuse vorübergehend geschlossen wird ist ebenso unklar Auch welche Auswirkung dieser Schritt auf das angrenzende Kärnten hat, ist offen. 

Bisher gab es die Ausfahrtsbeschränkungen in Salzburg für die Gemeinden Unken, Bad Hofgastein und Radstadt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren