Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sperre droht erneut Enormer Andrang am Semmering: Bürgermeister appelliert auszuweichen

Zahlreiche Skifahrer, Rodler und Spaziergänger überrannten das Gebiet - Hochstraße wurde gesperrt, das könnte am Mittwoch erneut drohen.

Anstellen, aber mit Abstand: Die Semmering-Hirschenkogel Bergbahnen waren am Wochenende ausgelastet © Semmering-Hirschenkogel Bergbahnen
 

Auch am ersten Wochenende des neuen Jahres war der Andrang am Semmering enorm: Insbesondere am Sonntag kamen zahlreiche Skifahrer, Rodler und Spaziergänger in das Skigebiet. Die Parkplätze waren voll ausgelastet, trotz des beschränkten Kontingents und der Sperre der meisten Rodelwiesen der Gemeinde Semmering (Bezirk Neunkirchen).

"Dabei machen die Skifahrer das kleinere Problem aus. Zwei Drittel der Gäste sind Rodelfahrer und Spaziergänger. Das Parken wird so zum Problem", erzählt Hermann Doppelreiter, Bürgermeister der Gemeinde Semmering. Geparkt wurde vielfach auf der Straße. Nicht ungefährlich  -  da teilweise die Zufahrten für Einsatzfahrzeuge dadurch blockiert waren.

Sonntagmittag musste daher die Hochstraße gesperrt werden - ein ähnliches Szenario kündigt sich für den Dreikönigstag an. "Wir evaluieren derzeit die Situation. Eine Sperre können wir nicht im Vorhinein aussprechen", so der Bürgermeister. Er appelliere jedoch an Spaziergänger auszuweichen.

Die Parkplätze werden nun von Security-Mitarbeitern betreut. Nur wer ein Online-Ticket fürs Skifahren und auch für die Rodelpiste hat, darf parken. Rodeln ist außerdem seit dem Wochenende nur noch am Hirschenkogel erlaubt. "Es wurde jedes weiße Fleckerl genutzt. Das ging so nicht mehr", sagt Doppelreiter.

Auch am Wochenende

Bereits an den Weihnachtsfeiertagen hatte der große Besucherandrang trotz Coronakrise für Aufregung gesorgt - auch weil die Covid-19-Abstandsregeln nicht immer eingehalten wurden. Die Gemeinde Semmering hatte daraufhin ihre Rodelwiesen gesperrt. Schließlich habe die Polizei einrücken und ganze Straßen sperren müssen, so Doppelreiter: "Es tut uns leid, dass solche Maßnahmen erforderlich sind, aber wir haben uns außerstande gesehen, dass wir die Covid-19-Maßnahmen einhalten."

Prinzipiell ist zum Skifahren auf den niederösterreichischen Pisten eine Voranmeldung erforderlich.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

sigridrath
3
21
Lesenswert?

Entfernungsbeschränkung

Warum gibt es in Österreich keine Beschränkung, wie weit man sich von zu Hause entfernen darf? In Spanien darf man den Wohnort nicht verlassen, in Frankreich gibt oder gab es Beschränkungen zwischen 10 und 30 km. Das ist typisch österreichisch. Auch die Ausgangsbeschränkungen zu Sylvester wurden nicht kontrolliert, da konnte man ungeniert um 01.00 Uhr mit dem Taxi gemütlich von den Freunden nach Hause fahren.

Stubaital
0
25
Lesenswert?

Semmering

Liebe Wiener!
Ist das notwendig? Es gibt den Wienerwald und vieles mehr wo man sich sportlich betätigen kann.
Bleibt zu Hause, wenigstens im Lockdown.
Die Semmeringer wollen auch ihre Ruhe haben.

georgXV
2
2
Lesenswert?

???

und wie sieht´s im Stubaital aus ?

blackpanther
1
29
Lesenswert?

Einfach zusperren den Semmering

wenn die Leute nicht einmal die minimalen Sicherheitsvorkehrungen einhalten können. Da haben die Tiroler Schiliftbetreiber Druck gemacht und Basti hat gekuscht, dafür dürfen Tennisspieler trotz Unmenge Raum zwischen zwei Spielern nicht spielen. Wahrscheinlich haben die keine Lobby!

steirischemitzi
0
23
Lesenswert?

gibt ja nur am...

semmering schnee zum rodeln. die leut werden so unkreativ, ein wahnsinn.

sonnwiese
88
17
Lesenswert?

Weltcup für wenige ja Rodeln für viele nein

Schon sonderbar:Für die Elite wird der Arbeitsplatz Skipiste um viel Geld hergerichtet, für das Volk aber bleibt kein Platz
Aber wer zahlt denn das Alles?? Letztlich über Steuergelder die Ausgesperrt.
Daher: KEIN WELTCUP,ABER PLAtZ für uns Kleine und Normalsportler

Eisapfel00
37
40
Lesenswert?

Coronakrise

Alles öffnen-es hält sich sowieso keiner an die Regeln, auch nicht im Privatbereich.....

pianofisch
43
56
Lesenswert?

Schulen auf !!!!

Sperrt endlich auch die Schulen wieder ab 7.1. auf !
Unsere Kinder verblöden allesamt !
Und was sollen sie dann werden? Soviel Posten als Landesrat gibts auch wieder nicht.

Patriot
5
36
Lesenswert?

@planofisch: Damit wollen Sie ausdrücken,

dass Kinder, die zu lange zuhause bei ihren Eltern sind, verblöden? Damit dürften Sie in manchen Fällen gar nicht unrecht haben.

Chri_66
36
12
Lesenswert?

Alternativen

Bundeskanzler wäre auch eine Alternative, zumindest für ein ungebildetes Kind eine Perspektive

hansi01
12
27
Lesenswert?

Ich kann dich trösten

Zum Politiker wird auch diese verkürzte Schulsusbildung reichen.

rouge
18
70
Lesenswert?

Die Landeshauptleute

könnten die Schigebiete sperren. Tun sie aber nicht. Nach dem Motto: Augen zu und durch. So sieht also Verantwortung aus, Herr Kapitän, Frau Mikl-Leitner..

waggef
34
119
Lesenswert?

Sperrt endlich die Schigebiete zu!

Und zwar alle - vom Arlberg bis zum Semmering! Solche Massen lassen sich nicht kontrollieren. Hingegen sind Regeln in der Gastronomie und im Handel viel leichter einzuhalten. Dass Schigebiete öffnen dürfen, aber Geschäfte, Friseure etc. geschlossen bleiben müssen ist sowas von eine Fehlentscheidung! Die stinkreichen Liftbonzen in Tirol bestimmen offensichtlich, wie wir zu leben haben: geht Schi fahren, verzichtet auf's Einkaufen!! Nur die Begüterten können sich Wintersport leisten, der Großteil der Bevölkerung wird zu Hause eingesperrt und ist dem Goodwill unserer planlosen Regierung ausgeliefert! Ich hoffe inständig, dass dieser Lockdown der letzte ist - ein weiterer wird uns wirtschaftlich vernichten! Über eine halbe Million Arbeitslose sind Kurz & Co. offensichtlich egal! UND FANGT ENDLICH AN ZU IMPFEN!!

RonaldMessics
11
5
Lesenswert?

Solch eine...

...unqualifizierte Meinung gibt es Gott sei Dank selten

chris14
7
39
Lesenswert?

@wageff

Da ist wohl ein Widerspruch in Ihrem Posting: wenn nur die "Reichen" sich Wintersport leisten können warum herrscht dann so ein Andrang?

heku49
3
66
Lesenswert?

Wie recht....

Kontrolle in Geschäften geht viel einfacher!

Klgfter
10
44
Lesenswert?

geschlossene räume ... freie natur

die regeln halten genügend tolme nirgends ein ........ hartes durchgreifen bei demos und nichteinhaltung waer das richtige ......... nicht diese montessori partie !