Terror in der InnenstadtGlockenläuten in Wien um 12 Uhr im Gedenken an Opfer

Sowohl die Pummerin im Stephansdom als auch alle anderen Wiener Kirchenglocken läuten während der "Minute des stillen Gedenkens", zu der die Bundesregierung und Kardinal Schönborn einladen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Dienstagmittag läuten alle Kirchenglocken Wiens zum Gedenken an die Opfer des Terroranschlags
Dienstagmittag läuten alle Kirchenglocken Wiens zum Gedenken an die Opfer des Terroranschlags © APA/Georg Hochmuth
 

In ganz Wien werden am Dienstag um 12 Uhr die Kirchenglocken im Gedenken an die Opfer des Anschlags läuten. Zeitgleich findet "eine Minute des stillen Gedenkens" statt, wie die Bundesregierung am Vormittag bekannt gegeben hat. "Wir laden alle Kirchen in Wien ein, um 12 Uhr die Glocken zu läuten, um dabei der Opfer des Anschlags im stillen Gebet zu gedenken", gab Kardinal Christoph Schönborn gegenüber Kathpress bekannt. Wie Dompfarrer Toni Faber bestätigte, werde aus diesem Anlass auch die Pummerin des Stephansdoms läuten.

 

Kommentare (1)
lilith73
0
0
Lesenswert?

Traurig

Es ist sehr traurig dass es Opfer gab, besonders deswegen weil es zu vermeiden gewesen wäre. Ein schon mal wegen terroristischer Vereinigung vorbestrafter, potentieller Täter läuft frei herum mit Doppelstaatsbürgerschaft. So etwas dürfte es nicht geben.