Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neuer Hotspot1163 Neuinfektionen, die meisten in Oberösterreich

Die meisten Ansteckungen kamen mit 238 in Oberösterreich hinzu, für Wien wurden 230 ausgewiesen und für Tirol 206.

© (c) APA/GEORG HOCHMUTH
 

1163 neue Coronavirus-Fälle sind in Österreich bis Freitagvormittag (9.30 Uhr) innerhalb von 24 Stunden gemeldet worden. Das waren deutlich weniger als der Rekord von 1552 vom Vortag, geht aus dem täglichen Update von Innen- und Gesundheitsministerium hervor.

Die meisten Ansteckungen kamen mit 238 in Oberösterreich hinzu, für Wien wurden 230 ausgewiesen und für Tirol 206. Einen deutlichen Zuwachs gab es von 664 auf 700 Spitalspatienten, fünf weitere Erkrankte starben.

Zahlen der Neuinfektionen nach Bundesländern
Steiermark145
Kärnten25
Oberösterreich238
Wien230
Tirol206
Salzburg165
Vorarlberg76
Niederösterreich53
Burgenland25

Der Sieben-Tages-Schnitt bei den Neuinfektionen ist im Vergleich zum Vortag mit 1171 annähernd stabil geblieben (1167). Nach den drei Bundesländern mit mehr als 200 neuen positiven Testergebnissen folgten Salzburg mit 165 Neuinfektionen und die Steiermark mit 145. In Vorarlberg gab es 76 weitere Fälle, in Niederösterreich 53 und in Kärnten sowie im Burgenland je 25.

Die Zahl der aktiven Fälle stieg österreichweit auf 12.887, die Opferzahl der mit dem Virus Verstorbenen auf 882. Von den 700 Hospitalisierten lagen 124 auf Intensivstationen, das waren fünf mehr als am Donnerstagvormittag.

Kommentare (7)

Kommentieren
samro
3
2
Lesenswert?

ihr erinnert euch?

hier wurde vor ein paar tagen die Great Barrington Declaration ''vorgestellt''.
und zwar als deklaration der uni harvard(stimmt net, nur ein prof dieser uni mit 2 anderen hat die ins leben gerufen).
propagiert herdenimunitaet usw. wir ja auch von den coronakritikern als alternative sichtweise anders denkender angepriesen.

gestern rede ich mir jemandem darueber und wir schaun uns das nochmals an. und da finden wir ohoooooooo:
wikipedia neu dazu gekommener text:
On 5 October – the day after the date of the declaration – Gupta, Bhattacharya, and Kulldorff met the United States Secretary of Health and Human Services, Alex Azar, an appointee in the Cabinet of Donald Trump, and the neuroradiologist Scott Atlas, an adviser to the Trump administration's White House Coronavirus Task Force in Washington, D.C.[22] According to Azar, the meeting was held "as part of our commitment to ensure we hear broad and diverse scientific perspectives" and that "we heard strong reinforcement of the Trump Administration's strategy of aggressively protecting the vulnerable while opening schools and the workplace" while according to Kulldorff "we had a very good discussion. He asked many questions, and we put forth our case to protect the people who are vulnerable, and the idea of trying to do lockdowns to eliminate this disease is not realistic".[22]

samro
1
4
Lesenswert?

teil2

..Afterwards Atlas also endorsed the declaration, telling The Hill that the "targeted protection of the vulnerable and opening schools and society policy matches the policy of the President and what I have advised".[22]''

samro
1
4
Lesenswert?

teil3

aber kommt noch besser:
wikipedia sponsor der great barrington declaration:
''The declaration was sponsored by the American Institute for Economic Research (AIER), a libertarian think tank which receives a substantial part of its funding from its own investments, with holdings valued at US$284 million in a wide range of fossil fuel companies incl. Chevron and ExxonMobil, tobacco giant Philip Morris International, Microsoft, Alphabet Inc. and many other companies.[9][10] It has a balance sheet of US$37 million and in 2018 received a US$68,100 donation from the Koch Foundation.[9][24][2][25][26] AIER describes itself as lobbying for a world "organized according to the principles of pure freedom – in which the role of government is sharply confined to the provision of public goods and individuals can flourish within a truly free market"[27] and as producing "independent, scientific, economic research to educate individuals, thereby advancing their personal interests and those of the nation".[4] Its network of local "Bastiat Society" chapters partners with the Atlas Network, Ayn Rand Institute, Cato Institute, the Charles Koch Institute, and other Koch-funded think tanks.[28][10] AIER statements and publications consistently portray the risks of climate change as minor and manageable, a form of climate change denial.''

wieso gibt es eigentlich lauter so ''uneigennuetzige'' coronaverharmloser? :))))

samro
1
2
Lesenswert?

teil4

warum wird da vom geschaeftemachen der regierung geredet? damit man ablenkt wer da echte interessen hat?

ist es komisch?
einer verkauft atteste per mail?
einer verkauft buecher?
der naechste klaert nur auf um die arme verirrte volksmenge endlich der regierungskampagne zu entziehen, aber wie passt das mit dem so selbstlosen bei so manchem zusammen?

kog1
0
3
Lesenswert?

1691 Fälle

von gestern 14.00 bis heute 14.00 lt. AGES
Also neuer Rekord...

samro
3
6
Lesenswert?

ja sehr richtig

gleich kommen die coronileugner und sagen uns dass das vom testen und den falschen tests und den roten ameisen und dem rotebeet gel kommt.

es sind extrem hohe zahlen aber am gefaehrlichsten sind die ignranten die uns das system grad kippen.

rehlein
1
5
Lesenswert?

@kog

Ich wollte dazu vorher auch schon was posten, hab`s mir dann aber überlegt, weil einem sonst wieder Panikmache vorgeworfen wird.

Aber wir hatten heute kurz nach 8.00 schon die Info von etwas mehr als 1400 Neuinfektionen, und lt. Gesundheitsministerium sind es von gestern 15.00 bis heute 15.00 auch 1737 Neuinfektionen..... also irgendwas kann da nicht stimmen.

Sicher hat es auch immer was mit dem Zeitpunkt zu tun, wann mit gestern verglichen wird, aber so viele hundert Fälle Unterschied sind nicht nachvollziehbar.