Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Opfer starb im Spital 55-Jährige in Schwechat erstochen: Ehemann tatverdächtig

In Schwechat soll ein Mann seine Partnerin erstochen haben. Opfer starb in Wiener Krankenhaus.

NIEDEROeSTERREICH: 55-JAeHRIGE IN SCHWECHAT ERSTOCHEN - EHEMANN TATVERDAeCHTIG
In diesem Haus soll es zur Tat gekommen sein © APA/THOMAS LENGER/MONATSREVUE.AT
 

In der Schwechater Katastralgemeinde Kledering (Bezirk Bruck a.d. Leitha) hat ein 56-Jähriger in der Nacht auf Mittwoch mit einem Messer auf seine 55 Jahre alte Ehefrau eingestochen. Das Opfer starb am Vormittag in einem Wiener Krankenhaus, bestätigte Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner Medienberichte.

Der Tatverdächtige soll sich auch selbst mit dem Messer verletzt haben. Das Landeskriminalamt Niederösterreich hat die Ermittlungen aufgenommen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren