Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bei Happel-Stadion gemachtEinige Corona-Tests sind nicht mehr zuordenbar

Die Aufschrift der Tests wurde offenbar beim Desinfizieren des Probenröhrchens verwischt, bestätigte SPÖ-Gesundheitsstadtrat Peter Hacker.

© (c) APA/HERBERT P. OCZERET
 

Einige Coronavirus-Tests, die beim Wiener Ernst-Happel-Stadion durchgeführt worden sind, konnten nicht mehr den betreffenden Personen zugeordnet werden. Das hat ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) auf APA-Anfrage am Mittwoch erläutert. Grund dafür sind unleserlich gewordene Etiketten.

Die Tests seien nicht verloren gegangen, sondern die Aufschrift sei in diesen Fällen offenbar beim Desinfizieren des Probenröhrchens verwischt worden.

Es handle sich jedoch lediglich um zwei Röhrchen, die nicht mehr leserlich waren. Die Betroffenen haben angerufen und sich nach ihren Befunden erkundigt, dabei habe sich der Fehler herausgestellt. Die Personen wurden zu erneuten Tests eingeladen.

Kommentare (4)

Kommentieren
Klgfter
3
1
Lesenswert?

einige ? zwei ?

klmische wortwahl - dienqiener roten haben alles im grif - i brich ab !
na da wird dich aber rendi zurechtweisen - örter als dir lieb ist hackertolm !

zeit das diw bundesregierung den saustll auftäumt !

duerni
1
4
Lesenswert?

das nennt man Dilettantismus, liebe Leute

.... die Röhrchen sind NICHT verloren gegangen - nur lesen kann man nicht mehr, was auf den Etiketten geschrieben stand.
Herr Hacker, es ist IHRE Aufgabe, dafür zu sorgen, dass Tests auch zu Ergebnissen führen - nicht um in der Öffentlichkeit den "Aktivisten" zu spielen.
"Sie können es nicht, die Politiker!" Wann kommen wir endlich drauf, dass wir von Dilettanten "regiert", werden.

lombok
0
2
Lesenswert?

Schlampig!

Einfach unglaublich!

PiJo
1
5
Lesenswert?

"ganz wenige Tests"

Wenn es nur "ganz wenige Tests" sind kann man auch berichten wie viele von diesen positiv sind?? oder hat man vergessen das zu recherchieren.
Die Personen haben keine Ahnung , das sie andere anstecken können. So werden die Tests ad Absurdum geführt.