Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

NiederösterreichAuto kam nach Unfall in Teich zu liegen: 22-Jähriger starb

Ein 16-Jähriger konnte sich aus dem Auto befreien und Hilfe holen. Ein 17-Jähriger wurde unverletzt aus dem Wagen befreit, der 22-Jährige starb noch in der Nacht im AKH Wien.

© KLZ/Markus Traussnig
 

Ein Verkehrsunfall in der Weinviertler Stadt Poysdorf im Bezirk Mistelbach hat am Mittwoch einen 22-Jährigen das Leben gekostet. Er war mit seinem Auto gegen einen Baum gekracht, ehe der Wagen auf dem Dach in einem Teich zu liegen kam, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich. Zwei jugendliche Mitfahrer (16 und 17) blieben unverletzt.

Nach Angaben der Polizei war der Pkw gegen 0.30 Uhr von einem Schotterweg abgekommen. Die 16-Jährige gelangte allein aus dem Fahrzeug und holte zwei Männer aus einer nahen Siedlung zu Hilfe. Die beiden befreiten den 17-Jährigen unverletzt und den Lenker bewusstlos aus dem Wagen. Zudem leisteten sie dem Schwerverletzten Erste Hilfe und begannen mit Reanimationsmaßnahmen. Der 22-Jährige wurde von "Christophorus 2" in das AKH Wien geflogen, wo er noch in der Nacht starb.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen