Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hoher MorphingehaltRückruf für Mohngebäck bei Lidl und Anker

Wegen eines möglichen erhöhten Morphingehalts des verwendeten Mohns werden die zwei beim Diskonter Lidl in Österreich verkauften Produkte "Omas Backstube Klassischer Mohnstrudel, 600g" und "Omas Backstube Gemischtes Kaffeekränzchen, 300g" zurückgerufen. Ebenso ist Ankers "Mohn-Strudel 400g" von einem Rückruf betroffen.

 

Darüber informierten die beiden Hersteller Panther Brot GmbH und Linauer Backstube GmbH bezüglich der Lild-Produkte und die Ankerbrot GmbH & Co KG am Freitag. Beim Lidl-Mohnstrudel sind alle Mindesthaltbarkeitsdaten von 15.08.2020 bis einschließlich 28.08.2020 betroffen, beim Gebäck mit der Bezeichnung "Gemischtes Kaffeekränzchen" jene von 15.08.2020 bis 23.08.2020. Beim Anker-Mohnstrudel sind es die Mindesthaltbarkeitsdaten von 15.08.2020 bis 26.08.2020. Er wurde in den Filialen des Herstellers verkauft.

Wegen des möglichen Gesundheitsrisikos sollen die betroffenen Produkte nicht verzehrt, sondern in allen Filialen des Diskonters bzw. des Backwarenherstellers Anker zurückgegeben werden. Andere "Omas Backstube"-Produkte sind vom Rückruf ebenso nicht betroffen wie es auch die anderen Anker-Produkte nicht sind, hieß es in den betreffenden Aussendungen.

Das Lidl-Österreich-Kundenservice steht unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800/500 810 von Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr und am Samstag von 8.00 bis 17.00 Uhr zur Verfügung.

Kommentare (2)

Kommentieren
Flogerl
1
8
Lesenswert?

Fast ...

... kein Tag mehr ohne Produktrückrufungen ?! Wird nur mehr Müll produziert ????

ad93994a74a32b7eb4632a6e357a2262
1
5
Lesenswert?

@ Flogerl , weißt eh .............

"es muaß jo ois schnö' geh'n heit'zutog .............. die Leit hobn jo ka Zeit "
Sie essen und schlemmen zu 80% nur mehr Fertigprodukte und dann kommen solche Erzeugerprobleme auch zu Tage !!