Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Coronavirus 114 Neuinfektionen in Österreich

114 Neuinfektionen, davon alleine 75 in Wien, hat das Innenministerium am Sonntag gemeldet.

WIEN: CORONAVIRUS - AGES-LABOR
© (c) APA/HANS KLAUS TECHT
 

Damit gab es in Österreich bisher 22.033 positive Testergebnisse. 721 Personen sind an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 19.923 sind wieder genesen. Aktuell befinden sich 121 Personen in krankenhäuslicher Behandlung, davon 22 auf Intensivstationen.

In Wien sind binnen 24 Stunden 75 neue Coronavirus-Infektionen registriert worden. Das teilte der medizinische Krisenstab am Sonntag mit. Die Zahl liegt deutlich über den Werten, die etwa noch vor einem Monat gemeldet wurden. Damals lag die Zahl der täglichen Neuerkrankungen bei rund 20. Neue größere Cluster gibt es laut Krisenstab aber nicht.

Die Ansteckungen würden weiterhin vor allem im Familienverbund geschehen, sagte ein Sprecher der APA. Auch einige Betriebe seien betroffen. Von den Dimensionen sind diese Fälle aber nicht mit den ehemaligen großen Clustern etwa bei der Post vergleichbar, wurde betont. Dort musste in Verteilzentren in Wien und Niederösterreich nach einer Ansteckungswelle sogar das Bundesheer aushelfen.

Konkret sind in Wien aktuell - also mit Stand Sonntag, 8.00 Uhr - insgesamt 5.549 Infektionen gemeldet worden. 4.651 Menschen sind wieder genesen. Die Zahl der mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Todesfälle beträgt 204. Dies ist keine Veränderung seit gestern, Samstag.

In Tirol ist seit Samstagabend eine weitere Person positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Zahl der aktuell Infizierten lag mit Stand Sonntagvormittag damit bei 59. Diese Zahlen gingen vom Dashboard des Landes hervor. Einen Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus gab es in Tirol indes seit 22. Mai nicht mehr.

Die meisten Fälle gab es aktuell im Bezirk Kufstein mit 17, gefolgt vom Bezirk Landeck mit 15 Fällen. 168.206 Tests wurden bisher in Tirol durchgeführt.

Neuinfektionen in den Ländern

  • Burgenland: 3
  • Kärnten: 4
  • Niederösterreich: 7
  • Oberösterreich: 7
  • Salzburg: 13
  • Steiermark: 4
  • Tirol: 1
  • Vorarlberg: 0
  • Wien: 75

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen in Niederösterreich hat sich mit Stand Sonntagfrüh im Vergleich zum Vortag um sieben auf 3.474 erhöht. Der Landessanitätsstab vermeldete 3.183 Genesene, elf mehr als am Samstag. 107 Todesopfer mussten im Zusammenhang mit Covid-19-Erkrankungen beklagt werden.

Somit sind aktuell 184 Personen an Covid-19 erkrankt. Bisher wurden 168.323 Tests im Bundesland durchgeführt.

Kommentare (13)

Kommentieren
herwig67
3
17
Lesenswert?

Hauptsache Party

Abstand? Eigenverantwortung? Alles Schkagwörter, die vor allem in Wien offenbar im Sprachgebrauch fehlen. Hauptsache Party, Party, Party....so geht's in den nächsten Shutdown

chatrouge
4
23
Lesenswert?

Wien mit 21% Bevölkerung hat 50% der Infizierten

B K N O S St T V W:
1,0 0,7 0,4 0,5 2,3 0,3 0,1 0,0 3,9 Neuinfektionen/100.000
8 7 11 14 15 6 8 5 36 aktuell Infizierte/100.000
In Wien leben etwas mehr als 1/5, ca. 21% der Bevölkerung in Österreich.
Wien hat heute einen Anteil von 66% an den 114 Neu-Infizierten und 694 aktuell Infizierte, das sind fast 50% der aktuell Infizierten in Österreich.
Aber Wien wird weiterhin genauso wie ein kleiner Bezirk eines der anderen 8 Bundesländer dargestellt. Die angekündigte Ampel kann man sich allein schon deshalb sparen, da überhaupt nicht aussagefähig.

melahide
1
2
Lesenswert?

Natürlich

sind größere Städte mit viel Reiseverkehr weitaus mehr betroffen als Hintersiebendupfing am Bergsee! Aber ja, die Partyszene in den Städten trägt vieles bei. Es waren ja auch die Partys in Ischgl wo sich vieles verbreitet hat.

chatrouge
0
1
Lesenswert?

Die Wiener Stadtregierung spielt ein eigenes Spiel

Natürlich. Unnatürlich ist allerdings, dass die Wiener Stadtregierung nicht einmal Bezirkszahlen bekannt gibt, obwohl mache Bezirke mehr Bewohner haben, als die Landeshauptstädte.
Man gewinnt den Eindruck, dass hier in Hinblick auf die kommenden Wahlen Klientlpolitik betrieben wird, zu Lasten unserer Gesundheit, Gesellschaft und Wirtschaft.

samro
16
31
Lesenswert?

wien

wird zeit dass man sich mal drum kuemmert und polizeimaessig wien unterstuetzt scheint es.

mtp0206
0
1
Lesenswert?

mtp

Sauerstoffmangel wie es scheint, grössere Stadt = gibt mehr Vollidioten.

rouge
3
7
Lesenswert?

Flex gegen Virus

@samro
Ernst gemeint?

samro
4
4
Lesenswert?

ernst

schauen sie die zahlen an dann sehen sie es ist ernst.

fans61
30
15
Lesenswert?

samro: du armer Tropf

hast nur ein einziges Thema, dass dich beschäftigt? Traurig traurig.....

marcneum
9
12
Lesenswert?

Samro ist sicherlich...

... den ganzen Tag unter verschiedenen Pseudonymen in verschiedenen Foren (nicht nur Kleine Zeitung) unterwegs... Covid ist (und das ist traurig) sein einziger Lebensinhalt.

samro
2
3
Lesenswert?

alias

wer hier mit x aliasfakenames unterwegs ist ist mir oefters schon klar geworden.
auch wenns ihnen stinkt was ich schreibe ich werds trotzdem schreiben und dann basta.
unterwegs sind maximal sie hier und in x anderen foren.
mein schreibstil ist recht eindeutig. das waere schon wem aufgefallen.
abr alles gute.
zerbrechen sich den kopf ueber was anders und fangen sie an mit bissl verantwortung zu leben.

rehlein
14
19
Lesenswert?

@fans61

Sie tauchen aber auch immer bei dieser ganzen Thematik auf, um Ihren wirklich unnützen Senf dazuzugeben - es scheint Sie also auch sehr zu beschäftigen.

Wenn einem etwas egal ist, dann liest er es nicht und postet auch nichts dazu.

Sie posten aber ständig und überall etwas, aber wahrscheinlich nur, weil Sie im wirklichen Leben sonst nichts zu tun und zu sagen haben.
Da fragt man sich WER der arme Tropf ist.

Und alle Menschen zu duzen ist eine Unart, die auf genau den Charakter schließen läßt, den Sie hier immer wieder zeigen.

Außer, dass Sie hier immer nur beleidigende Kommentare schreiben, habe ich von Ihnen noch nie etwas gelesen, was wirklich zum Thema passen würde.

samro
12
16
Lesenswert?

thema

sie haben leider keine ahnung was mich beschaeftigt.
aber weitertraeumen koennen sie gerne.
ist sehr gut an einem sonntag.