Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wohl auf Partymeile angestecktZwei Kroatien-Rückkehrer positiv auf Virus getestet

Die beiden waren mit einer zehnköpfigen Gruppe auf Pag unterwegs. Einige Begleiter klagen ebenfalls über Corona-Symptome.

Insel Pag
Insel Pag © (c) Peter Kosut - stock.adobe.com (x;PĚŃ)
 

Zwei Niederösterreicher aus dem Bezirk Baden, die in einer zehnköpfigen Gruppe aus dem Bundesland nach Kroatien auf Urlaub gefahren waren, sind nach ihrer Rückkehr positiv auf das Coronavirus getestet worden. Einige Begleiter hatten ebenfalls über Symptome geklagt, teilte ein Sprecher von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) am Mittwoch mit.

Die zwei Infizierten hatten sich möglicherweise beim Besuch einer Partymeile auf der Insel Pag angesteckt. Ursprünglich hatte es geheißen, die Urlauber wären auf der Insel Brac gewesen. Das stellte sich jedoch als Falschmeldung heraus.

21 Kontaktpersonen wurden bereits abgesondert. Am Mittwoch wurden in Niederösterreich noch drei weitere Erkrankungen unter Reiserückkehrern aus Kroatien vermeldet. Ob diese in Verbindung mit der Urlaubergruppe standen, war vorerst unklar.

Ein Folgefall tauchte zudem in Bezug auf den Cluster um eine Tauffeier in Emmersdorf (Bezirk Melk) auf. Hier wurden nun zehn Infizierte und zwei Folgefälle registriert.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

rehlein
1
3
Lesenswert?

Grade jetzt ist auf RTL explosiv

von Corona auf dieser Partymeile ein Beitrag.

Wurde von den NÖ berichtet und auch eine Abi-Gruppe aus Deutschland hat einige Infektionen.

Die sprechen bereits vom kroatischen Ischgl.

Von dort wird noch Einiges an Infektionen kommen....

Derfla Lckah
2
5
Lesenswert?

BRAC HAT KEINE AKTUELLEN FÄLLE

Nach nochmaliger Rücksprache mit den Behörden vor Ort wurde abermals bestätigt, dass es keine Fälle auf Brac gibt und auch keine Partymeile.

Mein Graz
1
4
Lesenswert?

@Derfla Lckah

Hallo Alfred, es wurde gestern schon von der Kleinen berichtigt, dass es eine Falschmeldung bzgl. Brac war. Es handelte sich um Pag. Deshalb wurde wahrscheinlich auch das Foto ausgetauscht...

UHBP
7
11
Lesenswert?

Bin mir nicht sicher

Ob es in Brac oder in St. Wolfgang sicherer ist? Die Regierungen setzen derzeit überall auf Tourismus und verzichten auf wirklich einschränkende Maßnahmen.

samro
2
5
Lesenswert?

denken

im inland kann man selber denken. man versteht nachrichten und kann sich zahlen ansehen.
was koennen sie im ausland tun?
was wird kroatien tun wo es uns schon faelle beschert hat?

Mein Graz
3
8
Lesenswert?

@samro

Meintest du wirklich "im inland kann man selber denken"?
Kann man im Ausland nicht selbst denken?
Kann man sich im Ausland nicht auch vorsichtig verhalten, Menschenansammlungen meiden, auf Partys verzichten?
Muss man die Sprache verstehen um während einer Pandemie zu wissen, was zu tun ist?

samro
4
2
Lesenswert?

denken

wie gut koennen sie denken wenn sie nicht mal die nachrichten verstehen?
wie wollen sie dann urteilen?
ja die sprache ist ein moment.
sagte uebrigens auch ein user felsenfest als es um ischgl ging.
die armen auslaender konnten gar nicht handeln da sie kein deutschsprachen.
warum auf einmal nicht?

Mein Graz
2
2
Lesenswert?

@samro

Also meine Denkfähigkeit verringert sich nicht, nur weil ich die Leute um mich herum nicht verstehe. Ich suche Wege, das Verständnis herzustellen, etwa mit Übersetzungsapps, Handzeichen, Pantomime usw.
Meistens findet man auch Leute, die Englisch, Französisch oder Spanisch sprechen - und in diesen Sprachen kann ich mich zumindest informieren.
Und dann gibt es das Internet, wo man auch englische Seiten findet - oder Seiten die ich nicht verstehe wenn auch mangelhaft trotzdem übersetzen lassen kann.

Nebenbei habe ich über Ischgl nie so eine Bemerkung gemacht.

einmischer
0
3
Lesenswert?

samro, nachrichten verstehen

Fahren Sie einmal in Wien mit der U-Bahn, gehen Sie auf die Donauinsel, Neue Donau, Donaukanal, in die "Ghettos im 10, 12, 16. Bezirk
Wenn man sich trotz verstandener Nachrichten, noch immer so verhält, wird meine Sorge ja gleich noch grösser

chrisq
0
3
Lesenswert?

koronavirus.hr in Englisch

Also koronavirus.hr ist in Englisch verfügbar.
Und sonst soll es auch Übersetzungswebseiten geben.

Man kann sich natürlich auch einfach blöd stellen und nichts machen.
War aber noch nie sinnvoll.

gb355
22
16
Lesenswert?

na ja

Beweis, wie unsere Medien um jeden Preis
sensationsgeil sind,......Hauptsache "inviziert".....der Ort,das Hotel etc. dessen Ruf dann ruiniert ist, obwohl es rein nichts dafür kann, ist denen vollkommen wurscht.
Und dagegen ist der Kleine Mensch machtlos!!!

langa
8
13
Lesenswert?

Brac, Bol

Wir sind gerade hier, welches als Titelbild des Artikels dient, das goldene Horn in Bol.
Wir merken nichts von Corona, keine sichtbaren Behördenmaßnahmen, keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen außer Gesichtsmasken. Wir sind aber jetzt klarerweise doppelt vorsichtig.

Derfla Lckah
0
1
Lesenswert?

Falchmeldung

Leider eine Falschmeldung - es handelt sich um die Insel Pag und nicht Brac. Hier gibt es auch keine Partymeile. Wurde in der Zwischenzeit auch korrigiert. Ein wenig mehr Vorsicht und Recherche wäre notwendig.

hauwi68
1
3
Lesenswert?

langa

Das Titelbild ist auf der Insel Pag!

Mein Graz
1
2
Lesenswert?

@hauwi68

Das Foto wurde ausgetauscht.
Gestern war ein Bild vom "Goldenen Horn" zu sehen.

samro
2
11
Lesenswert?

erwarten

selbs wenn es da infizierte gibt, was denken sie wuerden die behoerden tun?
den tourimus voll ruinieren?

Derfla Lckah
5
29
Lesenswert?

Partymeile auf Brac? Corona auf Brac?

Ich bin auf der Insel Brac. Nach Rücksprache mit den lokalen Behörden kann ich vermelden, dass es auf der Insel keinen Infizierten gibt. Eine Partymeile auf der Insel Brac ist nicht bekannt. Liegt hier eine Verwechslung vor?

dada08
1
21
Lesenswert?

Pag

Ich wette die meinen Pag zrce Beach

rehlein
2
18
Lesenswert?

@dada08

Sie haben recht - in der Kronen Zeitung wird von der Insel Pag berichtet.

rehlein
4
32
Lesenswert?

In einem andere Artikel

steht von 8 Infektionen in Kärnten - teilweise von einer privaten Gartenparty, und teilweise von dem Praktikanten aus dem Klagenfurter Strandbad, der scheinbar auch in Lokalen Kontakte hatte, und da hat sich ein eigenes kleines cluster gebildet.

Also auch in Österreich ist alles möglich:(

samro
7
5
Lesenswert?

kaernten

rehlein
ja sicher gibts auch in oesterreich faelle.
nur hier wird getestet und quarantaene. wir verstehen die sprache wenn sich was ereignet und koennen sofort handeln wenn wir da im urlaub sind.
tut mir leid aber bei den fake tests da zweifle ich am ausland.
kroatien braucht jeden gast weil ganze landesteile nichts anderes als tourismus haben.
ein bosnier hat vor 2 wochen sehr schoen gesagt: da fahr ich mit der familie hin. da hauns einem das fuenfstern um den halben preis nach.
das sind die argumente die mich halt sehr nachdenklich stimmen. um jeden preis wird da jetzt tourismus betrieben. und nein ich glaubenicht dass das hier halt gleich ist. weil hier wird gtestet und die infizierten werden auch veroeffentlicht.

und jetzt will ich gerne wissen was wird pag tun? ueber ischgl wurde viel geredet. aber diese oesterreicher sind sicher nicht die einzigen.

langsamdenker
27
12
Lesenswert?

@rehlein

Ein auch Ihnen bekannter Covid-19-Experte hier im Forum hat mir heute erklärt:

"Eine Pandemie ist gekennzeichnet durch den Zusammenbruch der Krankenhäuser"

Da bis jetzt meines Wissens weltweit noch kein Krankenhaus zusammengebrochen ist, dürfte alles halb so wild sein.

rehlein
0
6
Lesenswert?

@langsamdenker

Pandemie bedeutet eine länderübergreifende Erkrankung und hat nichts mit der Quantität zu tun.

Häuser werden nicht zusammenbrechen, aber das Gesundheitssystem im Gesamten wird großen Schaden nehmen, denn auch wenn nicht alle Intensiveinheiten für Covid ausgenützt werden, wird man immer eine gewisse freie Zahl von Einheiten beibehalten müssen, und die fehlen dann eben bei anderen, notwendigen Behandlungen.

Man darf nicht nur an Covid 19 selbst denken, sondern immer auch, was damit zusammenhängt.

Und kommen viel mehr Covid Hospitalisierte, bindet das auch die freien Kapazitäten für andere Erkrankungen.

Je weniger Covid Kapazitäten bindet, desto besser für das Gesundheitssystem im Gesamten - das wollen aber viele nicht verstehen. Zusammenbruch wäre nur der worst case, aber es reicht auch, wenn nichts zusammenbricht, aber Covid so viele Betten bindet, dass andere Behandlungen warten.
Man sieht immer nur die dzt. 115 Hospitalisierten - dass man aber ständig Gewehr bei Fuß steht, weil sich die Lage wieder zuspitzen kann - im Herbst-Winter ist das ganz sicher so, das sieht niemand.

Wir nehmen seit Tagen mehr Patienten auf als wir entlassen können, also eindeutig ein Trend nach oben.
Die dzt. niedrigeren aktuellen Fälle sind nur wegen vielen Genesenen, die Neuinfektionen bleiben hoch - gestern ca. 140 bei 7200 Tests.
Vorgestern etwas über 6000 Tests mit über 80 Infektionen.
Also bei nur ca. 1000 Tests mehr gab es ca. 60 Neuinfektionen mehr.

Also von Rückgang ist keine Rede.

samro
3
6
Lesenswert?

experte

ja gibt einige experten hier.
wieviel das sind und wieviele alter egos so mancher hat?

rehlein
4
7
Lesenswert?

@langsamdenker

Sie kennen meine Meinung.

Es wird auch mit hunderten Covid-Patienten das Gesundheutssystem in Ö nicht zusammenbrechen, aber es kann ja auch nicht das Ziel sein, dass wir darauf zu balancieren.

Man merkt jetzt deutlich, dass die Hospitalisiertenzahlen ansteigen, und wie ich immer wieder betont habe, dass das zeitverzögert passiert - die Zahlen steigen, auch wenn eventuell die aktuellen Zahlen wieder sinken, aber das ist uns bekannt.

Wir haben dzt. keine bedenklich gefährliche Situation, aber es kann ja auch nicht unser Ziel sein, dass wir höhere Krankenhaus-Zahlen haben.

Lassen Sie sich von solchen Aussagen nicht beirren, das sind Menschen, die nur die Theorie sehen, und erst wenn sie selbst oder Angehörige betroffen sind, kommt eventuell ein Umdenken.
Und auch wenn kein Umdenken erfolgt - es sind ja nur Einzelmeinungen, und man soll sich da gar nicht aufregen - ist nur eine gewisse Provokation dahinter.

Alles Liebe und Gute Ihnen!

langsamdenker
1
4
Lesenswert?

@rehlein

Mir hat nur die Pandemie-"Definition" dieses Ausnahmevirologen hier gefallen.
Ich geh davon aus, dass Häuser nicht so leicht zusammenbrechen - eher Systeme.
Keine Sorge, solche von alternativem Wissen strotzende ExpertInnen beirren mich nicht.

Ich find das allerdings besorgniserregend, dass die sich freiwillig wohl nie an Regeln halten.

Aber in Zukunft werd ich überall Ironie dazuschreiben oder nur noch todernst posten.

 
Kommentare 1-26 von 64