Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bundesweit 109 neue FälleZahl der Neuinfektionen in Österreich erneut dreistellig

Es gibt 109 neue Fälle, Oberösterreich ist mit 50 erneut der "Hotspot". Die Anzahl der jemals Infizierten ist auf mehr als 18.000 gestiegen.

© (c) APA/GEORG HOCHMUTH
 

Die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist in Österreich am Freitag zum zweiten Mal innerhalb von drei Tagen dreistellig. Waren es am Mittwoch 107 Neuinfizierte gewesen, beträgt der Zuwachs nun sogar 109. Der "Hotspot" ist dabei erneut Oberösterreich, wobei es da nach 61 am Mittwoch und 42 am Donnerstag mit nun 50 wieder ein Plus gab. Wien folgt am Freitag mit 36 Neuinfektionen.

Ohne neue Fälle sind Kärnten und Vorarlberg, die übrigen fünf Bundesländer haben einstellige Zuwächse. Es entfallen auf die Steiermark neun, auf Tirol sechs, auf Niederösterreich vier und auf das Burgenland drei Fälle, auf Salzburg ein Fall. Damit stieg die Gesamtzahl jemals in Österreich positiv Getesteter über 18.000, die exakte Zahl positiver Testergebnisse liegt nach Information des Innen- und Gesundheitsministeriums nun bei 18.050. Über 17.000 war die Zahl am 10. Juni gestiegen, also 23 Tage davor.

Da im Tagesvergleich "nur" 44 Neugenesene in der Statistik aufscheinen, stieg die Zahl der aktiv Erkrankten seit Donnerstag um 65 auf 787. Am Montag waren es bundesweit noch 600 aktiv Erkrankte gewesen, am Dienstag 583, danach erhöhte sich die Zahl aber vor allem durch den Oberösterreich-Cluster auf 677, 722 und nun eben 787. Um Mitte Juni war die Zahl der in Österreich aktiv Erkrankten bereits kurzfristig unter 400 gefallen.

Die Zahl der in Österreich an oder mit Covid-19 Verstorbenen blieb mit 705 unverändert. 72 Personen befinden sich in Krankenhausbehandlung, sieben von ihnen werden intensivmedizinisch betreut.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

laster
9
24
Lesenswert?

da ist er auf einem Auge blind

wie hat der in der PK über Wien gelästert, als die Neuinfektionen dort anstiegen.

Stony8762
9
9
Lesenswert?

voit60 & laster

Öberösterreich ist zwar schwarz, tut aber selbst was, Wien ist rot und tut selbst nichts! Das ist der Unterschied!

leserderzeiten
0
1
Lesenswert?

Aha

.

Think_simple
5
78
Lesenswert?

Eigenverantwortung

Und man sieht gut, wie toll es mit der viel beschworenen Eigenverantwortung der Österreicher steht. Abstand im Geschäft, auf der Straße, im Lokal? Negativ.
Hände desinfizieren? Wozu? (Die Spender sind zudem meist leer)
Maske in der Öffentlichkeit, insbesondere im ÖV? Wozu? Wenn man daran erinnert wird man maximal blöd angemault. Bin diese Woche S-Bahn f
Gefahren, da hatten von 17 Leuten an Bord nur 2 eine Maske.
Woran aber scheinbar niemand denkt: jeder fügt mit seinem (nachlässigen) Handeln somit unserer Wirtschaft Schaden zu, weil er damit wieder weitere Verschärfungen und Restriktionen provoziert.

Stony8762
2
11
Lesenswert?

Eigenverantwortung und Freiwilligkeit

funktionieren nicht! Nicht nur in Österreich, sondern überall! Was den Leuten nicht per Gesetz bzw. Verordnung und strenger Strafen eingehämmert wird, kapieren die nicht! Welchen Schaden sie anrichten können, juckt die nicht im geringsten! Wenn nur sie selbst betroffen wären, wäre es ziemlich egal! Und da liegt das Problem! Diese Ignoranten reissen andere, die sich nach Kräften bemöhen, mit hinein! Und da putzt es bei mir den Schalter ganz gewaltig! Und ich hatte schon ein schlechtes Gewissen, weil ich einmal einen EKW nicht desinfizierte und ein anderes mal den Abstand für einen Augenblick nicht einhielt!

samro
7
42
Lesenswert?

wirtschaft

think simple

bin vollkommen bei ihnen.
das thema mit der wirtschaft ist dass wir jetzt sommer haben und sich ein bissl die wirtschaft erholen sollte koennen. wie der herbst geschweige denn der winter wird, das steht in den sternen. und zwar hoffentlich in guten.

wenn man jetzt im sommer die zahlen unten halten kann und sich alles ein wenig erholt, das waere ziel gewesen.
dann halt mit maske und gebremst aber besser es geht weiter als es steht wieder alles.
dann gibts arbeitslose kurzarbeit und dann jammern die ingornanten am allerlautesten die jetzt alles mit ihrem handeln den bach grad runterschiessen.
da kann man nur mehr sauer sein.

samro
10
21
Lesenswert?

steiermark einstellig

wie gehts das?
die steiermark ist einstellig?
das dashboard zeigt allein fuer graz 9 faelle. in bruck waren es zwei?

wir haben jetzt 46 infizierte!!!!

erstdenkendannsprechen
2
2
Lesenswert?

der zuwachs gestern war mit 9 neuerkrankungen

einstellig. ich glaub, so steht es oben.

samro
1
4
Lesenswert?

nochmals

wir hatten 11 neuinfektionen.

9 in graz 2 in bruck.
einstellig ists nur durch genesene!!!!

samro
3
10
Lesenswert?

meldungen

wir haben nun faelle in
graz
bruck
hartberg
suedoststeiermark
leibnitz

da gestern mitgeteilt wurde dass es derzeit keine kranke in altenheimen gibt ist die sache jetzt vielleicht auch mal von denen ernst zu nehmen die immer nur von den alten reden.
es muss jetzt einmal info kommen, damit die bevoelkerung aufwacht.

samro
4
14
Lesenswert?

cluster graz

neue meldung:
Am Donnerstagabend waren die drei noch "Wackelkanidaten", jetzt gibt es Gewissheit: Der Grazer Corona-Cluster umfasst nun 18 Betroffene.

wirklichnicht
3
11
Lesenswert?

Steht ja auch im Text

Es gab "einstellige" Zuwächse in der Steiermark. Jetzt haben wir 46 und gestern hatten wir 37. Macht somit 9 mehr und das ist einstellig.

rehlein
3
8
Lesenswert?

Falsch

Gestern gab es 9 in Graz und 2 in Bruck, und 2 Genesene von heute.
Deshalb heute 46.
Aber es gab gestern 11 Infektionen in der Steiermark.

samro
6
5
Lesenswert?

wie

wie kann das sein?
bruck stieg gestern von 57 auf 59????? macht 2
graz von 498 auf 507? macht 9

ist in summe???????????????????????

knapp
3
24
Lesenswert?

Und warum machen Sie hier so einen Wirbel?

Ob es 9 oder 11 sind - was solls. Die Steiermark hat 1,2 mio. Einwohner. Maske verwenden, Abstand halten, Hände desinfizieren. Wenn sich alle daran halten, brauchen wir nicht so kindisch um die Zahlen herum streiten. Xund bleiben!

samro
7
19
Lesenswert?

verstehen

wirbel?
hier macht keiner einen wirbel.
hier gehts drum dass die leute eben keine masken nehmen.
das beim einkaufen null abstand ist.
das nicht mehr haendegewaschen wird.
dass alles sich abbusseln und sich auffuehren als sei eh alles wurscht.
es gibt eben keine vorsicht mehr und so werden die zahlen jeden tag mehr.
weil sich eben die wenigsten dran halten und die auch noch bloed belaechelt werden sind wir in der situation.
wie soll das so weitergehen?
denken sie an gesundheit und wirtschaft?

xund bleiben vorallem.

Bobby_01
5
12
Lesenswert?

samro

es geht schon weiter, auch in Hartberg und Leibnitz gibt es Infektionen.
Aber auf der Homepage des Landes Steiermark kein Wort davon, aber eine Mitteilung dass die Wanderer "Kuh fit" werden. Also da funktioniert etwas nicht.

rehlein
0
19
Lesenswert?

@samro

Leibnitz 1 Neuinfektion, Hartberg 1und Graz 1 um 12.00.

Bobby_01
1
9
Lesenswert?

rehlein

sind leider schon mehr, Leibnitz 3 und noch dazu kommt die Südoststeiermark mit 2 Neuinfektionen.

samro
8
24
Lesenswert?

klasse

gestern noch die nette ansage des gesundheitstadtrats keine gefahr fuer die grazer und ich sagte wird nicht lang dauern wegen der pendler.
denn mit logik ist das klar.

jetzt ist lb und hb wieder dabei.

was denkt man wirklich wie das weitergeht?
wir haben nicht formel1, wir haben corona!

PiccoloCommentatore
3
4
Lesenswert?

Professionelles Verhalten

Was hat das alles mit der Formel 1 zu tun? Im Gegensatz zum Rest der Bevölkerung verhalten sich die sicher professionell.

samro
6
9
Lesenswert?

meldungen

was hat es damit zu tun?
wir hoeren lauter nette meldungen zu f1.

aber wie waere es mal mit infos puncto neuinfektionen zu der steiermark?

wir haben in graz 31!!!!!! neuinfektionen in einer woche. das macht keine sorge?

der baufirma koennen wir 18 zuschreiben. nicht viel weniger gibt es durch andere bereiche.
wie kommt es dazu?
in den bezirken leibnitz hartberg suedoststeiermark gibt es jetzt auch faelle. bruck ohnehin schon seit tagen.

wollen wir warten bis ueberall das theater wieder los geht?
wir brauchen unsere wirtschaft, einen tourismus wenigstens jetzt.

Bobby_01
0
18
Lesenswert?

rehlein

Genau so ist es. Und die Homepage des Landes Steiermark ist nicht zu lesen.
Ob die auch noch aufwachen?

Kommentare 76-98 von 98