Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Online-DatingGewalt bei Date - Mann stellte sich

Der Verdächtige suchte von sich aus die Polizei auf und streitet die Vorwürfe ab.

THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / HANDSCHELLEN
© (c) APA/BARBARA GINDL
 

Ein 49-Jähriger, der eine Frau in deren Wohnung angegriffen und leicht verletzt haben soll, hat sich am Donnerstag der Wiener Polizei gestellt. Erst am selben Tag waren Fahndungsfotos veröffentlicht worden. Nachdem der Mann sein Bild im Internet gesehen hatte, kam er in die Inspektion Lainzer Straße. Die Attacke auf die Frau, die er über eine Dating-Plattform kennengelernt hatte, streitet er ab.

Der Mann soll am späten Abend des 30. Oktober 2019 die Frau in Hietzing besucht haben. Er wollte mit seiner Internetbekanntschaft intim werden, diese wollte das nicht und habe ihn aufgefordert zu gehen, berichtete die Polizei. Der 49-Jährige bezichtigte die 30-Jährige daraufhin des Diebstahls von Geld. Er soll auch ein Klappmesser gezogen und damit die Frau bedroht und sein Geld zurückverlangt haben. Als die 30-Jährige beteuerte, sie habe nichts gestohlen, soll er ihr einen Schlag gegen den Kopf versetzt haben. Die leicht verletzte Frau rief die Polizei um Hilfe, der Mann suchte das Weite und blieb zunächst unauffindbar.

Am heutigen Donnerstag wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Foto des Mannes veröffentlicht. Fast unmittelbar darauf stellte sich der Gesuchte, berichtete Polizeisprecher Markus Dittrich.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren