Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Coronasituation in Tirol Anschober will mögliche Fehler in Tirol später aufklären

Keine Hinweise auf Druck durch "Wirtschaftslobbys".

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) will mögliche Fehler in Tirol in Zusammenhang mit der Coronakrise aufklären © APA/JAKOB GRUBER
 

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) will mögliche Fehler in Tirol in Zusammenhang mit der Coronakrise aufklären. Er schließt zwar nicht aus, dass die späten Maßnahmen zur Verbreitung des Virus aufgrund von Drucks von "Wirtschaftslobbys" erfolgt seien. Er glaubt das aber nicht. "Aber wir sollten das später sauber und seriös aufklären", sagte Anschober am Donnerstag im Ö1-"Morgenjournal".

"Die Containmentstrategie, die ja grundsätzlich eine gute ist, ist in diesem Fall nicht so 100 Prozent gelungen, um es sehr vorsichtig zu sagen", meinte Anschober weiter. "Wir sollten uns in Ruhe nach der Krise anschauen, was da Ursachen waren. Ich bin mir ganz sicher: ja da werden jetzt Fehler gemacht."

Später aufklären

Jeder handle nach bestem Wissen und Gewissen und er habe "überhaupt keinen Hinweis darauf, dass da irgendwelchen Wirtschaftslobbys nachgegeben wird", so Anschober. Er könne das zwar nicht ausschließen, aber er kenne die beteiligten Personen "und ich persönlich glaub's nicht. Aber wir sollten das später sauber und seriös aufklären".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

himmel17
0
2
Lesenswert?

Sogar die Tiroler Luft ...

... ist ein Fluidum an Wirtschaftsinteressen. Nur der technische Nachweis ist nicht zu erbringen, weil alle zusammenhalten.

UHBP
0
2
Lesenswert?

Anschober will mögliche Fehler in Tirol später aufklären

Später, viel, viel, viel später!
Aber nur die in Tirol!

Geerdeter Steirer
1
3
Lesenswert?

Da hat Hr. Anschober schon recht, ..............

zu allererst die Pandemie in den Griff bekommen !
Zum evaluieren der Verfehlungen und Missstände und deren Aufwand ist danach auch Zeit genug, vollzogen muss es jedoch aber schon rigoros werden, darin liegt hohe Priorität !

168c6e58e16753b5aa8e266f69fee4d6
1
1
Lesenswert?

Glauben?

Ja sehen Sie Herr GM und ich glaube Ihnen nicht, dass Sie das nicht glauben. So ist das mit dem glauben.

Gerhard818
3
3
Lesenswert?

Fehlerhaft oder nicht

Grundsätzlich war niemand in Österreich bereit zu glauben, dass uns der Virus auch treffen würde. Und einzelne Betriebe haben Krankheitsfälle mehr unbewusst als bewusst Erkältungen zugeordnet. Der Zeitraum von wenigen Tagen, in denen das passiert ist, kann sicherlich nicht als vorsätzliche Gesundheitsgefährdung eingestuft werden. Lächerlich ist, dass der ZDF an vorderster Front recherchiert obwohl Deutschland wesentlich später als Österreich auf die Krise reagiert hat. Einfach lächerlich.

himmel17
0
0
Lesenswert?

Sie sind Moretti, oder?

Wer steckt hinter Gerhard818?

168c6e58e16753b5aa8e266f69fee4d6
1
2
Lesenswert?

Gerhard818

Lächerlich finde ich den ständigen Vergleich mit Deutschland! Sehen Sie sich die Zahlen an! Wenn man da noch die aus Österreich "importieren" Fälle abzieht........