AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Airbag als LebensretterSkitourengeher aus Lawinenkegel geborgen

Einsatz im Tiroler Kühtai ist beendet. Es gab keine weiteren Verschütteten.

Sujetbild Lawineneinsatz © APA/BARBARA GINDL
 

Ein 40-jähriger Snowboarder aus Österreich ist am Freitag bei einem Lawinenabgang im Tiroler Kühtai schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtete, war der Mann auf der Westseite des Neunerkogels durch eine Rinne im freien Gelände abgefahren, dabei von der Lawine erfasst und rund 200 Meter über steiles und felsdurchsetztes Gelände mitgerissen worden.

Der Snowboarder war laut Exekutive mit einem Lawinenairbag ausgerüstet und wurde deshalb nur teilweise verschüttet. Der Notarzthubschrauber konnte den 40-Jährigen rasch orten und bergen. Er wurde in die Innsbrucker Klinik geflogen.

Weitere Personen wurden bei dem Lawinenabgang laut Polizei nicht verschüttet. Neben der Alpinpolizei waren 15 Mitglieder der Bergrettung Ötz im Einsatz.

.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren