AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

100.000 Euro SchadenTrio schoss aus fahrendem Pkw auf Auslagen

Drei junge Männer feuerten aus ihrem fahrenden Pkw entlang von Bundesstraßen in Nieder- und Oberösterreich.

++ THEMENBILD ++ POLIZEI / NOTRUF / SICHERHEIT / EINSATZKR�FTE / EXEKUTIVE
© (c) APA/LUKAS HUTER
 

Mit einem CO2-Sturmgewehr und einer Leuchtpistole haben drei junge Männer aus einem fahrenden Auto auf Auslagenscheiben entlang der Weyerer Straße (B121) und der Eisen Straße (B115) zwischen Großraming (Bezirk Steyr-Land/OÖ) und Amstetten (NÖ) geschossen. Zudem demolierten sie Fahrzeuge mit einer Machete. Der Schaden übersteigt laut Polizei die 100.000-Euro-Grenze.

Das Sturmgewehr erwarben die drei im Alter von 18,19 und 20 Jahren im Internet. Im Zeitraum von 19. bis 28. Dezember ballerten sie damit sowie mit der Leuchtpistole mehrmals auf die Auslagen und Fenster von Autohäusern, Märkten, Büro- und Wohngebäuden. Die Polizei stellte bei dem Trio zudem zwei weitere Schreckschusswaffen sicher und wies den Männern sieben Kennzeichendiebstähle nach.

Kommentare (2)

Kommentieren
pero53
0
18
Lesenswert?

man muß es drei mal lesen

man kann es einfach nicht glauben das es so etwas gibt ,da entwickeln sich Dinge von totaler Abnormalität !! Menschlich gesehen echte Psychopathen .

Antworten
Hildegard11
0
18
Lesenswert?

Hoffentlich...

...in Haft?

Antworten