AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

TodesopferSchwere Skiunfälle in Tirol

Während sich ein Däne heute schwer verletzt hat, ist ein 73-Jähriger nun an den Folgen eines Sturzes Anfang Jänner im Krankenhaus verstorben.

++ HANDOUT ++ HELIKOPTER VON ARB� UND ARA FLUGRETTUNG
© (c) APA
 

Ein 73-Jähriger, der sich Anfang Jänner bei einem Skiunfall im Skigebiet St. Johann in Tirol schwere Verletzungen zugezogen hatte, ist am Mittwoch in der Innsbrucker Klinik gestorben. Dies teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Mann war auf einer blauen Piste zu Sturz gekommen und hatte sich dabei schwere Verletzungen an der Wirbelsäule zugezogen.

Der 73-Jährige war zunächst nicht ansprechbar. Er wurde von zufällig anwesenden Skifahrern erstversorgt und dann mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus St. Johann in Tirol geflogen. Aufgrund seiner schweren Verletzungen musste der Mann jedoch einen Tag darauf in die Innsbrucker Klinik überstellt werden.

Drama in der Wildschönau

Ein 51-jähriger Däne ist Donnerstagfrüh beim Skifahren im Skigebiet Wildschönau Alpbachtal schwer verletzt worden. Laut Polizei kam der Mann aus unbekannter Ursache von der Piste ab und prallte gegen einen Baum. Der Däne wurde von Ersthelfern und der Pistenrettung noch an Ort und Stelle reanimiert und anschließend mit dem Hubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.