AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WienStreit um nicht angeleinte Hunde: Mit Messer bedroht

Weil Passanten einen Mann mit frei laufenden Hunden an die Leinenpflicht erinnerten, holte dieser ein Messer und bedrohte das Trio.

Sujetbild © 
 

Ein 31-jähriger österreichischer Staatsbürger steht im Verdacht, zwei Männer und eine Frau auf einer Straße in Wien mit einem Messer bedroht zu haben. Der Bedrohung ging laut der Beteiligten ein Streit voraus, wobei die drei Personen den 31-Jährigen darauf hingewiesen hatten, seine beiden Hunde anzuleinen.

Anschließend holte der Tatverdächtige ein Messer aus seiner nahegelegenen Wohnung und hinderte die drei damit am Wegfahren mit ihrem Auto indem er sich drohend in den Weg stellte. Als ihnen die Wegfahrt dann doch gelang, soll der Mann ihnen das Messer nachgeworfen haben. Das Auto wurde dabei nicht beschädigt.

Beim Eintreffen der Beamten befand sich der Mann bereits wieder in seiner Wohnung, wo er auch widerstandslos vorübergehend festgenommen werden konnte. Das vermeintliche Tatmesser, es wies eine verbogene Klinge auf, wurde sichergestellt. Der 31-Jährige wird einvernommen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

paulrandig
2
32
Lesenswert?

Wenn einer schon ein Messer als Waffe verwendet,...

...sollte man ihm sicherheitshalber auch die Hunde wegnehmen. Denn so einer hat dann auch das Temperament, das erstens auf die Hunde abfärbt und ihnen Aggression vorlebt, und das zweitens auch dazu neigt, in einer Stresssituation die Hunde als Waffe einzusetzen.

Antworten
unterhundert
0
2
Lesenswert?

Js diese Hunde Halter.

in der Feldkirchener Au, mittelgroßer Hund , ohne Beisskorb, nicht an der Leine: Nach hinweis meiner Frau,wegen der Leine, der Besitzer trug sie als Schmuckstück um den Hals, wurden wir nur auf das ärgste beschimpft.

Antworten
hagalui
0
3
Lesenswert?

ja diese hundehalter

leider gibt es auch unter hundebesitzern vollidioten.es werden dann immer alle hundebesitzer in einen topf geworfen. es gibt aber, gott sei dank genug ordnungsgemässe hundespaziergänger.ich führe meinen mali stets mit maulkorb und leine aus,obwohl er eine sehr gute erziehung hat.aber das thema ist nicht endentwollend.gleich wie mit den alklenkern.

Antworten
paulrandig
0
1
Lesenswert?

hagalui

Ja, man trifft auch immer wieder vorbildliche Hundehalter. Die Zeitungsmeldungen werden halt von den weniger sozial eingestellten Exemplaren verursacht.

Antworten