AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Fantasy-ErlebnisweltAlice lädt ins Wunderland: Neue Kinderattraktion in Wien

Die kleinen Besucher müssen an verschiedenen Stationen Aufgaben lösen, um das Fantasiereich am Ende wieder in Farbe zu tauchen.

© APA
 

In Wien gibt es eine neue Kinderattraktion: Am Donnerstag eröffnet im Einkaufszentrum "The Mall" in Wien-Mitte die interaktive Erlebniswelt "The Alice fairytale". Dabei dreht sich alles um die gleichnamige Märchenfigur, deren buntes Wunderland grau geworden ist. Die kleinen Besucher müssen an verschiedenen Stationen Aufgaben lösen, um das Fantasiereich am Ende wieder in Farbe zu tauchen.

Den Ursprung hat "The Alice fairytale" in Russland, wie Geschäftsführer Mile Palikukovski am Dienstag bei der Präsentation erzählte. In Moskau gebe es eine solche Erlebniswelt schon länger und sei dort sehr beliebt. Die Eigentümerin des Wiener Pendants ist eine Russin, die hierher gezogen ist und die Idee mitgenommen hat.

400 Quadratmeter groß

Gedacht ist die 400 Quadratmeter große Spielewelt für Kinder zwischen vier und 14 Jahren. Kindern unter drei Jahren wird vom Rundgang allerdings abgeraten, da die interaktiven Elemente überfordernd sein können.

Von diesen gibt es viele: Denn in Alices Wunderwelt setzen die Betreiber auf "Phygitalität". Diese Form der Unterhaltung verbindet die digitale und physische Welt, hieß es. Kinder können durch einen Mix verschiedenster Technologien auf großen Projektionsflächen miteinander interagieren. Dabei müssen sie keine speziellen Geräte am Körper tragen.

Pilze wachsen lassen

Die Rundgänge erfolgen in Gruppen. Gestartet wird vorerst jede volle Stunde. Animateure führen die kleinen Besucher zunächst in die Märchenwelt von Alice ein und leiten sie dann von Station zu Station. Zudem helfen die Begleiter, die vorgegeben Aufgaben zu lösen. Einmal müssen die Kinder Pilze wachsen lassen, indem sie mit Regenschirmen in der Hand in die Höhe springen und in verschiedenen Posen verharren, ein andermal mit überdimensionalen Stiften an die Wand malen. In einem weiteren Raum können sie Figuren auf Papier bunt ausmalen. Diese werden dann an die Wand projiziert und tatsächlich zum Leben erweckt.

"The Alice fairytale" befindet sich in einem Seitenbereich des Einkaufszentrums "The Mall". Die Räumlichkeiten waren bisher leerstehend. Eltern können ihre Kinder beim Rundgang begleitet, müssen aber nicht. An die Erlebniswelt angebunden befindet sich ein Restaurant, das ebenfalls am Donnerstag eröffnet. Im "Happy Rabbit" gibt es Speisen aus Österreich, Italien, Russland oder Georgien.

Infos

Geöffnet ist die Märchenwelt täglich von 10.00 bis 22.00 Uhr. Der Eintritt kostet für Kinder von vier bis 14 Jahren zwölf Euro. Erwachsene zahlen 15 Euro.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.