AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Großeinsatz in InnsbruckHochzeitsgäste litten plötzlich an Atemnot

Bei einer Hochzeitsfeier in Innsbruck ist eine unbekannte Substanz ausgeteten, die bei den Gästen zu Atemnot und Übelkeit führte.

Großeinsatz der Rettungskräfte bei einer Hochzeit in Innsbruck © APA/ZEITUNGSFOTO.AT
 

Eine Hochzeitsfeier in einem Veranstaltungssaal in Innsbruck hat Samstagabend einen Großeinsatz von Rettungskräften ausgelöst. Eine bisher unbekannte Substanz war ausgetreten und hatte bei 26 Personen zu Atemnot und Übelkeit geführt, hieß es von der Polizei gegenüber der APA. Die Hochzeitsgäste wurden in Krankenhäuser gebracht, konnten aber inzwischen bereits wieder entlassen werden.

Um welche Substanz es sich handelte, war vorerst unklar und Gegenstand von Ermittlungen. Rund 150 Personen waren bei der Hochzeitsfeier im Stadtteil Saggen zugegen. Insgesamt standen 65 Sanitäter und fünf Notärzte im Einsatz.

Kommentare (3)

Kommentieren
pleul50
54
19
Lesenswert?

welcher Österr. kann sich das leisten?

150 Gäste bei der Hochzeitsfeier, wahrscheinlich davon alle Mindestsicherungsbezieher!

Antworten
sev57
13
27
Lesenswert?

Pleuel50

Wenn sie sich als Österreicher das nicht leisten können,haben sie in ihrem Leben wohl etwas falsch gemacht. Dafür kann aber niemand anderer etwas.Also warum feinden sie dann andere Personen an?

Antworten
JHeld
8
36
Lesenswert?

Wow, wie menschenverachtend kann eine Person alleine sein

Ist es eine Gruppe von Armen passt es nicht. Ist eine reiche Person passt es nicht. Hauptsache keiner kann sich mehr leisten ( erlauben) als Pleul50

Antworten