AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

BadeunfallZwölfjähriger verletzte sich bei einem Sprung in den See schwer

Trotz Verbotsschild sprang der Bursche in den Reintalersee und zog sich bei einem "Köpfler" Verletzungen an der Wirbelsäule zu.

Der verletzte Bursche wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen
Der verletzte Bursche wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen © (c) Martin Huber
 

Ein Zwölfjähriger hat sich gestern Freitag bei einem Sprung in den Reintalersee bei Kramsach in Tirol (Bezirk Kufstein) an der Wirbelsäule verletzt. Der Schüler machte laut Polizei mit an den Oberschenkeln angelegten Armen einen "Köpfler" in den See. Dabei prallte er mit dem Kopf auf den Boden. Der Zwölfjährige konnte daraufhin noch allein ans Ufer gelangen.

Nach einer Erstversorgung wurde er mit dem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen. Der Jugendliche hielt sich mit seinem Bruder am See auf. Trotz einer Verbotstafel sprangen sie immer wieder vom Steg in den See, berichtete die Exekutive.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren