AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WienAKH-Gelände wird komplett rauchfrei - allerdings erst 2020

Nach Verbannung aus Gebäuden kommt nun Verbot am gesamten Campus. Raucherberatung wird angeboten.

© dapd
 

In den Gebäuden ist der Glimmstängel schon lange tabu, nun wird auch der Außenbereich im Wiener AKH bzw. am Medizinischen Universitätscampus rauchfreie Zone. Das Verbot gilt ab 1. Juli 2020, wie die Medizinische Universität am Dienstag mitteilte.

Rauchen ist somit auch vor dem Haupteingang des Spitals nicht mehr gestattet, wie ein Sprecher auf APA-Anfrage erläuterte. Personen, die dem blauen Dunst trotzdem nicht abschwören wollen, müssen auf die umliegenden Straßenzüge ausweichen.

Mit dem campusweiten Rauchverbot nehme man die Verantwortung für die Gesundheit der Mitarbeiter und Patienten wahr, betonte der für Klinische Angelegenheiten der Med Uni Wien zuständige Vizerektor Oswald Wagner. AKH-Direktor Herwig Wetzlinger kündigte ergänzend die Einrichtung einer eigenen Anlaufstelle an, in der Hilfestellung auf dem Gebiet der Raucherentwöhnung angeboten wird.

Kommentare (3)

Kommentieren
Apulio
1
3
Lesenswert?

In Krankenhäusern

sollte ein generelles Rauchverbot schon längst selbstverständlich sein.

Antworten
tschoetsche
0
0
Lesenswert?

In Krankenhäusern. .

... ist es eh schon lange verboten ;-) bin zwar für rauchfrei innen, jedoch ein Rauchverbot draußen, geht mir persönlich doch zu weit.

Antworten
ichbindermeinung
0
1
Lesenswert?

Längst überflällig plus..

Plus endlich ein Werbeverbot für alle alkohol. Getränke u. Glücksspiele zum Schutz der Kinder u. Jugendl., so wie bei den Zigaretten schon vor langer Zeit vollzogen . Warum regelt hier diesbezügl. die ansonsten so umtriebige EU Zentrale nicht generell.

Antworten