AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Am Steuer mit Gipsarm 16-Jähriger krachte mit Auto der Eltern mit 120 km/h in Mauer

Wie durch ein Wunder wurden der 16-Jährige und seine Mitfahrer im Alter von 15, 17 und 18 Jahren nicht verletzt.

Sujetbild © 
 

Mit zahlreichen Anzeigen und einem demolierten Auto ist Dienstagabend in Wien die Spritztour eines 16-Jährigen mit dem Pkw der Eltern zu Ende gegangen. Der Bursche, der noch keinen Führerschein besaß, entwendete das Fahrzeug ohne Erlaubnis, um mit seinen Freunden durch Favoriten zu fahren. Mit 120 km/h fiel er einer Polizeistreife auf. Auf der Flucht krachte er in eine Hausmauer.

Gipsarm am Steuer

Der 16-Jährige war mit vier Insassen - der kleine Citroen war allerdings nur für vier Personen zugelassen - auf der Troststraße unterwegs, als er in die Polizeikontrolle geriet. Der Bursche, der noch dazu mit Gipsarm am Steuer saß, hielt jedoch nicht an, sondern gab Gas. Bei der Alxingergasse krachte er in die Hausfassade. Wie durch ein Wunder wurden er und seine Mitfahrer im Alter von 15, 17 und 18 Jahren nicht verletzt.

Alkoholisiert war der Bursche nicht, jedoch wurden im Auto illegale Böller entdeckt. Einer seiner Freunde hatte zudem eine Softgun bei sich. Der 16-Jährige wurde laut Polizei wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit und zahlreichen Verwaltungsübertretungen angezeigt.

Kommentare (1)

Kommentieren
36020b0a2c8e7b930d639adf2b62ccc5
0
5
Lesenswert?

na das hat sich ausgezahlt...

solche Leute sollten nie, wirklich nie, einen Führerschein machen dürfen!

Antworten