AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Jungtier am Friedhof entdecktPolizisten retten Waldeule nach Krähen-Attacke

Das verschreckte Jungtier lag im Friedhof Frauenkirchen am Boden. Eine Frau hatte die Beamten informiert.

Polizisten retteten Waldeule vor Krähen-Attacke
Polizisten retteten Waldeule vor Krähen-Attacke © (c) APA/LPD BURGENLAND (UNBEKANNT)
 

Polizisten haben am Donnerstag in Frauenkirchen (Bezirk Neusiedl am See) eine kleine Waldeule gerettet. Eine Frau hatte den Polizeinotruf gewählt und geschildert, dass ein Vogel am Friedhof auf dem Boden liege und von einer Krähe attackiert werde. Daraufhin machten sich Beamte der Polizeiinspektion Frauenkirchen auf den Weg und fanden die Eule, berichtete die Landespolizeidirektion am Freitag.

Das Tier schien äußerlich unverletzt, war aber sehr verschreckt. Es wurde einem Mitarbeiter des Nationalparks Neusiedler See Seewinkel übergeben, der es in seine Obhut nahm.

Eine Frau hatte den Polizeinotruf gewählt und geschildert, dass ein Vogel am Friedhof auf dem Boden liege und von einer Krähe attackiert werde Foto © (c) APA/LPD BURGENLAND (UNBEKANNT)

 

Kommentare (1)

Kommentieren
Estarte
0
3
Lesenswert?

BRAVO !!!!

Danke an die Polizei und die Dame !!!
Die Krähen sind schon lange eine Plage !
Sie attackieren bereits im Burgenland die Störche.
Sie rauben Nester von Jungvögeln aus, fressen kleine Igel und Jungvögel, gehen sogar auf kleine Katzen....los.
Man MUSS endlich etwas gegen die Krähen unternehmen, sie nehmen überhand, bis es keine Singvögel mehr gibt,dann ist es zu spät !!!

Antworten