AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Tierischer Unfall Eichhörnchen löste Verkehrsunfall in Innsbruck aus

Motorradfahrer konnte vor bremsendem Pkw nicht mehr rechtzeitig anhalten.

© 
 

Ein Eichhörnchen hat auf der Arzler Straße in Innsbruck einen Verkehrsunfall ausgelöst. Weil der Nager über die Straße lief, leitete eine 26-jährige Pkw-Lenkerin eine Vollbremsung ein, berichtete die Polizei am Samstag. Ein Motorradfahrer dahinter konnte daraufhin nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte gegen das Auto.

Der 69-jährige Biker rutsche bei der Vollbremsung seitlich weg und touchierte das Heck des Pkw. Zunächst schienen beide Fahrzeuglenker unverletzt zu sein, erst bei einer nachträglichen Untersuchung in der Innsbrucker Klinik stellte sich heraus, dass der 69-Jährige eine schwere Fußverletzung erlitten hat.

Kommentare (4)

Kommentieren
joiedevivre
2
7
Lesenswert?

Fahrschule..

Nichts desto trotz gilt nach wie vor ausreichend Abstand halten und auf Sicht fahren. 😉

Antworten
Alfa166
12
6
Lesenswert?

Wer bitteschön leitet bei einem Eichkatzerl eine Vollbremsung ein?

So blöd es für manche klingen mag, aber für alles das kleiner als ein mittelgroßer Hund ist und vor einem auf der Straße steht oder diese überquert, sollte leider keine Notbtemsung eingeleitet werden, ausser es fährt wirklich keiner hinter einem! Und falls da jetzt blöde Kommentare kommen: ich bin Halter eines kleinen Hundes und einer Katze und ja, ich selbst habe leider auch schon Katzen, Igel, Hasen überfahren.

Antworten
NLoSt
7
3
Lesenswert?

Amen

Die einzig richtige und sichere Verhaltensregel bei Tieren, möchte nicht wissen wie viele Unfälle verhindert werden können wenn die Igelbremser diese Regel beherzigen würden

Antworten
neuas64
1
9
Lesenswert?

Sicherheitsabstand.

Ja und wie viele Unfälle erst verhindert werden könnten, wenn der entsprechende Sicherheitsabstand eingehalten werden würde.

Antworten