AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach UnfallVerfahren gegen Bernhard Speer eingestellt

Nach dem schweren Unfall von Musiker Bernhard Speer stellte die Staatsanwaltschaft in Wiener Neustadt die Ermittlungen ein.

NOVA ROCK 2016: KONZERT / SEILER UND SPEER
© (c) APA/HERBERT P. OCZERET
 

Wie heute.at berichtet, hat die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt hat das Ermittlungsverfahren gegen den Musiker Bernhard Speer vorläufig eingestellt. Allerdings nicht ohne Auflagen. Demnach muss sich Speer regelmäßig Harntests unterziehen. 

Sollten diese Auflagen nicht erfüllt werden, werde das Verfahren fortgesetzt, heißt es bei der Staatsanwaltschaft. Bernhard Speer hatte im Oktober 2017 einen schweren Unfall. Dabei soll der Musiker nicht nüchtern gewesen sein.

Anfang April, ein halbes Jahr nach seinem schweren Unfall gab Bernhard Speer sein erstes Interview und sprach von der schlimmsten Zeit seines Lebens. An den Unfall könne er sich nicht erinnern, dafür sei er dankbar. Auch die Berichte danach - über Drogen, Alkohol, Ermittlungen der Staatsanwaltschaft - hätte er nicht mitbekommen. Seine Mutter habe ihn zwei Monate lang abgeschirmt.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren