Rückruf bei PennyNussschalen-Teile in geriebenen Walnüssen

Produkt mit Mindesthaltbarkeitsdatum 30.09.2018 ist vom Rückruf betroffen.

Sujetbild © APA/BARBARA GINDL
 

Die Firma Kernland hat am Donnerstag beim Diskonter Penny in Österreich verkaufte geriebene Walnüsse zurückgerufen. In dem Produkt "Penny Walnüsse fein gerieben 200g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.09.2018 der Charge 048/3162 mit Ursprung in Rumänien könnten Nussschalen-Teilen enthalten sein. Vom Verzehr werde abgeraten, hieß es am Nachmittag in einer Aussendung des Rewe-Konzerns.

Der gesamte Warenbestand des betroffenen Produktes wurde aus dem Verkauf genommen. Käufer können die geriebenen Nüsse auch ohne Kassenbon retournieren.

Kommentieren