Vorweihnachtszeit Die spektakulärsten Lichterhäuser

Dekorieren kann jeder, doch mit den Bewohnern dieser weihnachtlich geschmückten Häuser nimmt es so schnell keiner auf.

Das Lichterhaus der Familie Gollnhuber in Sulzriegl bei Bad Tatzmannsdorf (Burgenland) zieht seit vielen Jahren busweise Besucher an.

Privat/Gollnhuber

Ein ganzer Figurenpark, mittlerweile sind es rund 70, kilometerlange Lichterketten mit Abertausenden Lämpchen und LEDs lassen Haus und Garten abends erstrahlen.

APA/FAMILIE GOLLNHUBER

Die gebürtige Steirerin Sabine Gollnhuber frönt schon seit 20 Jahren diesem Hobby. Heuer wurde bereits im August mit dem Dekorieren begonnen.

Privat/Gollnhuber

Kaum weniger aufwändig dekoriert ist das Haus von Edi Schön in Klein Meiseldorf im niederösterreichischen Waldviertel.

Facebook/Schön

Der US-Amerikaner kommt jedes Jahr mit seiner 80-jährigen Mutter, die vor vielen Jahren ausgewandert ist, nach Österreich zurück, um das Elternhaus bunt zu schmücken.

Facebook/Schön

Bald 80 Jahre ist auch Erich Haider aus Ried in der Riedmark (OÖ), der mit seiner Frau Anna noch selbst sein Lichterhaus schmückt.

Privat/Haider

Besonders stimmig sieht das Haus von Manfred Kouril im niederösterreichischen Strasshof an der Nordbahn aus.

Privat/Kouril

Als stellvertretender Beleuchtungschef beim Wiener Burgtheater weiß Manfred Kouril, auf welche Effekte es ankommt.

Privat/Kouril

Hier noch weitere Fotos ...

Privat/Kouril
KK
KK
1/11
Kommentare (6)
Quagga
0
0
Lesenswert?

Mein Gewinner wäre der,

der ohne Weihnachtsmann und Rentiere auskommt!

FQ9E8D5PEBPQ56YP
0
3
Lesenswert?

Was genau

hat das mit Weihnachten, der stillen Zeit, zu tun? Für mich ist das einfach nur peinlich.

FSSK8B3YUN5HOLZZ
0
3
Lesenswert?

Peinlichster

Kitsch...

KleinerGrisu
2
5
Lesenswert?

Schizophren

Einerseits findest fast in jeder Ausgabe der Kleinen Zeitung einen Hinweis auf die Klimaerwärmung. Und dann wird in einem derartigem Artikel dem Stromverbrauch gehuldigt. Und natürlich fahren die Besucher auch noch busweise dorthin.

rettung144
3
2
Lesenswert?

....

So eine beleuchtung mit LED verbraucht wenn überhaupt wenige hunderte Watt.

KleinerGrisu
0
0
Lesenswert?

Wenige hundert Watt

Unabhängig davon ob es jetzt Lämpchen - wie im Artikel erwähnt - und LEDs sind, sind das bei tausend Häusern "?wenige" Hunderttausend Watt. Es ist halt meine Meinung, dass es sich bei dieser Extrembeleuchtung um eine nicht notwendige zusätzliche Verschwendung von Ressourcen handelt - schließlich müssen auch diese Kilometerlangen Lichterketten produziert und transportiert werden.