Von Videospielen über Nachrichten bis hin zu Hundetraining - es gibt kein Thema, zu dem es nicht auch ein Subreddit gibt. Sub- was?  Reddit ist eine der größten digitalen Diskussionsplattformen weltweit. Einfach erklärt ist die Website eine Sammlung an Foren, den sogenannten Subreddits. In jedem Subreddit tauschen sich die Nutzer und Nutzerinnen zu einem anderen Thema aus.

Bei "Relationship Advice" holen sich Menschen etwa Rat zu ihren Beziehungen. Und bei "Am I the Asshole" fragen sie, ob sie sich in gewissen Situationen richtig oder falsch verhalten haben. Tipps geben und Urteile fällen die Mitlesenden. Heiß diskutiert worden ist zum Beispiel die Geschichte eines jungen Mannes: Er wollte nie mit seiner Partnerin in Restaurants gehen. Der Grund? Sie kocht doch selbst so gut! Das von Reddit gefällte Urteil war vernichtend: Ja, er ist "the Asshole". Wenig später kam dann das Update des Users: Seine Freundin hat mit ihm Schluss gemacht.

Unterhaltung und Information

Ob sich alle Geschichten, die auf Reddit geteilt werden, tatsächlich so zugetragen haben, sei dahingestellt. Das sollte man im Hinterkopf behalten, wenn man sich durch die Weiten der Plattform scrollt.

Das ist aber nur eine der vielen Ecken Reddits. Je nach individuellen Interessen folgen Userinnen und Usern unterschiedlichen Subs, um so immer auf dem Laufenden zu bleiben und sowohl unterhalten als auch inspiriert zu werden. Was aber in keinem Reddit-Feed fehlen sollte, sind regionale Subs, wie zum Beispiel "Graz" oder "Austria".

Im letztgenannten Forum spiegelt sich die österreichische Kultur in all ihren Facetten wider - täglich werden Fotos von Leberkässemmeln gepostet und auch gesudert wird regelmäßig, in typisch-österreichischer Manier. Über was gesudert wird? Über den Traktor, hinter dem man auf dem Weg zur Arbeit ohne Überhol-Gelegenheit fahren musste, über den Kollegen, dem man zuhören muss, weil man die Kopfhörer vergessen hat oder aber auch einfach über das grausige Wetter. 

Im Grunde ist Reddit eine Mischung aus Instagram, Facebook und Twitter. Hier haben wir bereits über die Plattform berichtet. 

"Frag mich alles"

Ein weiteres Angebot, das Reddit bietet, sind übrigens AMAs. AMA steht für "Ask me Anything", also "Frag mich alles". Dabei geben Menschen Einblicke in ihr Leben. So erzählt ein Polizist darüber, wie sein Alltag aussieht und ein anderer Nutzer beantwortet Fragen zu einer erfolgreich durchgeführten Nierenspende. Die Sparte an AMAs ist breit. Ab und zu stellen sich auch bekannte Namen und Gesichter den Fragen der Reddit-Gemeinde - unter anderem Kinderbuchautor Thomas Brezina oder die ORF-Moderatoren und -Journalisten Martin Thür und Armin Wolf.

Die Liste an Menschen, die sich den Fragen auf Reddit stellen, wird diese Woche um einen Namen ergänzt: Hubert Patterer, Chefredakteur der Kleinen Zeitung. Er lädt am Freitag, 18. November, um 12 Uhr zu seinem ersten AMA. Eine Stunde lang nimmt er sich Zeit, um all das zu beantworten, was die Reddit-Gemeinde schon immer über ihn, seine Arbeit und die Kleine Zeitung generell wissen wollte. Hier geht's am Freitag zum AMA.