Was Leser meinenWer zahlt, schafft an, das ist in Österreich seit Jahrzehnten gepflegte Praxis

Lesergedanken über das Verhältnis zwischen Politik und (Boulevard-)Medien. Eine Leserin geht bis in das Jahr 1983 zurück, um Beispiele mit Protagonisten verschiedener Couleur aufzuführen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Leserbriefe zu "Wie Regierungen den Boulevard finanzieren", 8. 10.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen