LehrberufeEine schöne Pointe, wenn die Meisterinnen von morgen die Männerberufe von gestern retten

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© KLZ
 

Die eine lötet, die andere hämmert, die nächste malt aus: Wer dieser Tage durch die Hallen der Euroskills am Schwarzl spaziert, sieht auffällig viele Frauen bei der Arbeit. 80 sind bei der Berufs-EM am Start; immerhin 21 Prozent des Teilnehmerfeldes. Vor Tausenden Besuchern zeigen sie ihr Können. Der Trend zeigt sich auch in den Österreich-Zahlen: Unter den Lehrlingen im Bereich Handwerk und Technik ist der Frauenanteil in den vergangenen Jahren stark gestiegen.
Eine gute Entwicklung, die noch stärker gefördert gehört.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

eratum
0
0
Lesenswert?

Vor allem finde ich es super

dass die Euroskills soviel prominenten Platz in der KZ einnehmen - tolle Sache !!!