Uber startet jetzt in Graz durchDem gezähmten Taxischreck eine Chance geben

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Markus Zottler
Markus Zottler © Kleine Zeitung
 

Uber, der kalifornische Taxischreck. Seit der Gründung vor zwölf Jahren weicht dem Fahrdienstvermittler das wenig charmante Sprachbild nicht von der Seite. Und noch immer gilt: Uber ist ein von Finanzinvestoren angetriebener Konzern, der ob seiner Steuerpraktiken und eines aggressiv angesetzten Expansionskurses zu Recht kritisch beäugt wird. Mittlerweile weiß man aber auch: Uber ist zugleich ein Dienstleister, der vielen Konsumenten – in Form niedrigerer Preise und guter Benutzbarkeit der mobilen Applikation – Vorteile bringt.

Kommentare (1)
ZEva Weiland
0
1
Lesenswert?

Endlich

Ich freue mich, Uber endlich auch in Graz nutzen zu können!
Die nächtliche Verifikation mittels PIN-Code finde ich genial, und durch das ständige GPS-Tracking fühle ich mich auch am Tag sicher!