AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Iran Der Frust über die Wirtschaftslage kann nicht mehr mit Lügen auf einen äußeren Feind abgewälzt werden

Kurz vor dem Jahrestag der Islamischen Revolution im Iran gärt es in der überwiegend jungen Bevölkerung. Das Regime ist nach den Lügen so anfällig wie nie.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
 

Am 11. Februar feiert die Islamische Republik ihren 41. Gründungstag. Das ist im Vergleich zur Bevölkerung ziemlich alt. Denn 60 Prozent aller Iraner sind unter 30 und jeder vierte ist sogar jünger als 15. Gleichzeitig haben zwei von drei Haushalten Zugang zu Satellitenschüssel und damit ein Fenster in die Lebensweise der westlichen Welt. Auch der vom Regime verhasste Teil des Internets ist mit Kniffen erreichbar. Jeder, der einmal in Teheran war, lernt schnell, wie leicht das Umgehen der Zensur ist. Vor allem dort lebt ein Teil der Jugend längst in einer Parallelwelt zu den strikten Kleider-, Musik- und Alkoholvorschriften.

Kommentare (1)

Kommentieren
paulrandig
2
1
Lesenswert?

Bitte ausbessern:

"Es gab schon einmal ein System, dass einen Geburtstag opulent feierte..."

Antworten