AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

EspressoDas Comeback der Glamour-Badeschlapfen ist des Sommers größte Schlappe.

 

Sogar bei einer Festspielpremiere in Salzburg traten sie ungeniert auf: Badeschlapfen. Nicht die zierliche Version, sondern plumpe Plastiklatschen mit üppigem, dunkelgrünem Kunstpelzwuschel lugten unter einem schwarzen Kleid hervor.

Die Schuhe, in denen vor einigen Jahrzehnten höchstens das Proletariat durch Gänsehäufel, Freibad oder über den Campingplatz schlapfte, Pardon, schmatzte, haben diesen Sommer tatsächlich allerorts einen Auftritt außerhalb von Nasszellen oder ästhetischen Blasen in Modemagazinen. Aufgefettet mit Perlen, Strasssteinen, Nieten oder Seidenschleifen. Zuletzt hatte ein von Popstar Rihanna designtes Modell für Puma sogar einen Rechtsstreit mit Dolce & Gabbana auf dem Riemen.


1963 entwarf Adidas-Gründer Adi Dassler die Adilette. Damit Sportler in ihr nach dem Spiel direkt zum Duschen schlapfen können. Unsere Empfehlung für des Sommers größte Schlappe: brausen gehen!

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren