Identitären-ProzessAngeklagter lobt Kanzler für Umsetzung ihrer Forderungen. Das hat er sich nicht verdient.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Bemerkenswert, was der Erstangeklagte im Identitären-Prozess gestern so nebenbei von sich gegeben hat. Im Augenblick sei es Kurz, der die identitären Forderungen am stärksten durchsetze.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!