PflegenotstandHoffentlich ist es nicht zu spät

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Wir mussten bereits Teile von Stationen schließen“, hieß es seitens des Vorstands der steiermärkischen Krankenanstaltengesellschaft. Und: „Wir haben einen hohen Pflegenotstand.“

Kommentare (1)
GordonKelz
0
1
Lesenswert?

DARUNTER LEIDEN NUR VIELE ALTE, KRANKE

LEUTE, OFFENSICHTLICH NICHT SO WICHTIG
IN DER PRÄFERENZ DER POLITIK!!!
Gordon