Macht und OhnmachtDas wechselseitige Zuschieben der Verantwortung beim Klimaschutz muss aufhören

Zwischen Selbstkasteiung und Ausreden: Solange Bürger und Politik beim Klimaschutz warten, bis die jeweils andere Seite aktiv wird, ist die Wende nicht zu bewältigen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Betrachten wir es nüchtern! In Wahrheit verhält es sich mit dem Klimaschutz doch so: Grundsätzlich wäre fast jeder dafür, die Hitzewallungen des Planeten zu stoppen und der Erwärmung Einhalt zu gebieten. Ja, man würde bestimmt auch selbst adäquat handeln – wäre da nicht das große „Ja, aber“. Aber die Politik, die doch zuerst müsste. Aber China, das ja viel mehr verursacht. Aber alle anderen, die nicht zu wollen scheinen.

Kommentare (2)
melahide
0
0
Lesenswert?

Jeder Mensch

kann nur bei sich selbst anfangen. Man fordert ja oft „von der Politik“ Maßnahmen. Wenn man aber zb erneuerbare Energie fördert und E-Mobilität subventioniert, hat man die „mangelnde Reichweite“ als Ausrede oder den tollen Ausspruch. „Und woher soll der Strom kommen?“. Ja, bis mir das als Konsument nicht klar ist greif ich da gar nichts an. Und betreibe Seelenruhig keine anderen E-Geräte, wo ich mich nicht gefragt habe wo der Strom dafür herkommen soll. Gut. Dann bleiben nur Verbote! Und dann? „Freiheitsbeschränkung. DDR Methoden. Denn ich will meine frischen Mandarinen aus China im September“ … Gut. Alles so lassen wie es ist ….? Äha.. wird der Mensch nicht gescheiter …

huckg
0
0
Lesenswert?

Künftiger CO2 Preis nur Show oder doch ein Steuerinstrument?

Um 1 Tonne CO2 wieder aus der Atmosphäre zu holen werden dzt., je nachdem welchen Quellen man glaubt, ca. 500,-- bis 700,-- Euro benötigt. Leider sind die Techniken zum großflächigen "Rückholen" noch gar nicht vorhanden.
Dass es in Zukunft ohne solche Techniken aber nicht gehen wird die Pariser Klimaziele einzuhalten ist jetzt schon bekannt.
Was bedeutet das für einen geplanten CO2 Preis? Wenn der kommende CO2 Preis nicht annähernd in diese Richtung geht, ist es eine zusätzliche Verschuldung unserer Kinder. Diese dürfen, neben der sinkenden Lebensqualität und den kommenden Umweltschäden auch noch für die Entfernung der Treibhausgase aufkommen, die wir noch immer fröhlich in die Atmosphäre verblasen. Und was macht unsere türkis-grüne Regierung? NICHTS, zumindest ist weit und breit nichts erkennbar.