Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

RegierungDraghi ist der richtige Mann für Italien

Als EZB-Chef hat er den Euro gerettet, nun kann er sich um sein Heimatland verdient machen.

Mario Draghi © AFP
 

Mario Draghi ist der richtige Mann für Italien, am Mittwoch nahm der 73-Jährige den Auftrag zur Bildung einer Regierung an. Der ehemalige Chef der Europäischen Zentralbank ist nicht nur ein profilierter Wirtschafts- und Finanzfachmann, sondern auch zweifellos geübt im Umgang mit der Politik. Draghis Aufgabe als Ministerpräsident wird vornehmlich sein, die über 200 Milliarden Euro Hilfsgelder aus dem Recovery Plan der EU zu kanalisieren, es handelt sich um ein Wiederaufbauprogramm wie nach einem Krieg. Draghi ist dieser für Italien enorm wichtigen Aufgabe gewachsen. Als EZB-Chef hat er den Euro gerettet, nun kann er sich um sein Heimatland verdient machen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren