Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Von Mensch zu MenschWenn geimpfte Politiker jetzt von jenen kritisiert werden, die die Impfung als Feldversuch verteufelten

 

Wer wurde wann und wo gegen Covid-19 geimpft? Wer drängte sich vor, wer nicht? Es wird sich klären. Und es wird leichter zu klären sein als die Frage, wie Impfskeptiker und wie nicht nur 40 oder 60 Prozent des Pflegepersonals überzeugt werden können, sich impfen zu lassen. Nein, mit Showpolitik lässt sich da nichts ändern. Was rief letzte Woche ein blauer Spitzenfunktionär im Parlament? „Gesunde Österreicher werden in einem Feldversuch der Pharmaindustrie zu Versuchskaninchen gemacht.“ Was ruft er jetzt? Ein Vordrängen beim Impfen sei „absolut inakzeptabel“. Welch Schwenk!

Kommentare (2)
Kommentieren
ilselampl
0
2
Lesenswert?

Da bin ich aber froh.......

dass es dem AnchorMan WOLF wieder gelungen ist einen Menschen vorzuführen und damit eine Debatte vom Zaun zu brechen, die wir brauchen wie einen Kropf..............................
Wenn es Missbrauch und Drängler gibt - bitte ein rechtsstaatliches Verfahren durchführen und a b damit - aber dass man jetzt, weil viele nicht mehr wissen was Haussverstand ist, Impfstoffe vor lauter Angst wegwirft - geht es noch ??????????

VH7F
8
4
Lesenswert?

Die Menschen sitzen seit vielen Wochen zwangsweise zu Hause,

Viele sind arbeitslos und haben viel Zeit und wenig Geld. Viele haben Depressionen und niemand hilft ihnen. Kollateralschäden bei den Jüngeren halt und die Alten sind trotzdem gestorben, weil sie nicht geschützt wurden. Das Highlight der Woche heißt Interspar. Was gibt es da noch zu wundern?