Harvey WeinsteinWieso die Verurteilung des einstigen Filmmoguls wegweisend war

Die Verurteilung des einstigen Filmmoguls Harvey Weinsteins in New York zeigt, was dank #MeToo erreicht wurde. Aber sie zeigt auch, wie weit der Weg noch immer ist.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/AFP/Johannes Eisele
 

Harvey Weinstein ist verurteilt, ein Geschworenengericht in New York hat ihn am Montag der Vergewaltigung und schweren sexuellen Nötigung zweier Frauen schuldig gesprochen; dem einst so mächtigen Filmmogul drohen nun 5 bis 25 Jahre Haft. Sogar Donald Trump, dem selbst Dutzende Frauen sexuelle Übergriffe vorwerfen, findet das Urteil gegen Weinstein gut: Das sei ein „großartiger Sieg“ für Frauen und eine „sehr starke Botschaft“, befand er auf Twitter.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!