Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Al Bano CarrisiBischof protestiert wegen Auftritt in der Kirche

Der auch bei uns beliebte Italo-Barde sang in der Kathedrale von Andria (Apulien) und wurde vom Bischof gerügt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Markante Stimme: Al Bano © AP
 

Keine Felicità: Italo-Barde Al Bano Carrisi (78) bekam eine Rüge von der Kirche, nachdem er für ein Brautpaar bei einer Trauung in der Kathedrale der süditalienischen Stadt Andria gesungen hat. Der Bischof der Stadt, Luigi Mansi protestierte vehement und meinte, Kirchen sollten nicht als Bühne für den Auftritt von Künstlern genutzt werden. "Das ist eine schwere Beleidigung für einen heiligen Ort", so der Bischof in einem Offenen Brief. Der Geistliche rief die Priester auf, die Regeln bei Kirchenmusik zu berücksichtigen. "Brautleute, Angehörige und Hochzeitsveranstalter sollen eine Zeremonie respektieren, die ein Sakrament und keine Show ist", erklärte Mansi.

Der Bischof reagierte kritisch, nachdem in den sozialen Medien zahlreiche Fotos von Al Banos Auftritt in der Kathedrale gepostet worden waren. Al Bano, der allein und im Duo mit seiner Ex-Frau Romina Power  zu den beliebtesten Pop-Idolen Italiens zählt, hatte sich mit dem Brautpaar fotografieren lassen. Zu Al Banos bekanntesten Hits zählen Lieder wie "Felicitá", "Ci sara", "Magic, oh magic", "Sempre sempre" und "Cara terra mia".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

dieRealität2020
0
9
Lesenswert?

Ich bin erstaunt. Zu Recht muss man sich fragen, was mit den Menschen los ist derartgie schwachsinnige

Weltweit treten u.a. in Kirchen bei kirchlichen Hochzeiten und Taufen Musiker, Orgelspieler, Sänger auf. Jahrhundert alte Begebenheiten.

dieRealität2020
2
9
Lesenswert?

Sorry, richtig gestellt: Ich bin erstaunt. Zu Recht muss man sich fragen, was mit den Menschen los ist derartgie schwachsinnige Aussagen zu treffen.

.
Im Übrigen was gibts dazu noch zu sagen. Dieses Brautpaar sind ja wohl Christen daher wohl die Kirche und haben sich statt eines Orgelspieles einen Sänger gewünscht. Hat dieser Kirchenmann möglicherweise vermutlich schon Alzheimer und ist Demenz? Fehlen ihm die Kenntnisse der letzten Jahrhunderte kirchlicher Feiern?