In der Vorwoche verstorbenTrauerfeier mit weißen Rosen für italienische Sängerin Milva

Zahlreiche Menschen zogen am Dienstag im Piccolo Teatro Strehler in Mailand am Sarg vorbei. Die Sängerin war am Freitag im Alter von 81 Jahren gestorben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mit weißen Rosen wurde die am Freitag verstorbene Milva verabschiedet
Mit weißen Rosen wurde die am Freitag verstorbene Milva verabschiedet © APA
 

Fans der verstorbenen Chansonsängerin Milva und Kulturschaffende haben in Mailand feierlich von der Künstlerin Abschied genommen. Zahlreiche Menschen zogen am Dienstag im Piccolo Teatro Strehler an dem mit weißen Rosen geschmückten Sarg vorbei. Vor dem Eingang des Hauses gab es trotz der Corona-Pandemie eine Schlange, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete.

Milvas Tochter Martina Corgnati habe die Trauergäste begrüßt. Darunter waren demnach auch der Mailänder Bürgermeister Giuseppe Sala und die Musikerin Rita Pavone ("Arrivederci Hans"). Die spätere Beerdigung des Stars ("Hurra, wir leben noch") sei in einem privaten Rahmen geplant. Maria Ilva Biolcati, wie Milva eigentlich hieß, war am Freitagabend im Alter von 81 Jahren in der Metropole in der Lombardei gestorben.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!