AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

UnbelehrbarPrinz Philip fuhr wieder Auto - ohne Gurt

Nur zwei Tage nach seinem Verkehrsunfall hat sich Prinz Philip eine polizeiliche Rüge wegen Fahrens ohne Gurt eingehandelt. Am Donnerstag war er mit einem Auto zusammengestoßen, in dem ein neun Monate altes Baby saß.

Korrektes Autofahren ist nicht mehr so seins: Prinz Philip © AP
 

Nachdem britische Zeitungen am Samstag Fotos veröffentlichten, die den 97-jährigen Ehemann Prinz Philip von Königin Elizabeth II unangeschnallt am Steuer seines Land Rover zeigten, erklärte eine Polizeisprecherin, die Fotos seien den Behörden bekannt.

"Dem Fahrer wurden angemessene Ratschläge gegeben", erklärte sie. Dies sei das übliche Verfahren, wenn die Polizei auf ein derartiges Vergehen aufmerksam werde.

Prinz Philip war am Donnerstag mit seinem Geländewagen in der Nähe von Schloss Sandringham in Ostengland mit einem Kia zusammengestoßen, als er von einer Seitenstraße auf eine Hauptstraße einbog.

Am Ferienort: Palast gibt sich wortkarg

Unfall von Prince Philip

Prinz Philip hat einen Autounfall in England unverletzt überstanden. Der 97-jährige Ehemann von Königin Elizabeth II. (92) sei am Donnerstagnachmittag selbst am Steuer gesessen, teilte der Buckingham-Palast in London mit.

AP/Stillwell/Russell

Unfall von Prince Philip

Philip habe bei dem Unfall mit einem anderen Fahrzeug in der Nähe des Landsitzes Sandringham keine Verletzungen erlitten, wie eine Palastsprecherin bestätigte.

AP/Stillwell/Russell

Unfall von Prince Philip

Philip sei nicht im Krankenhaus. Der Palast nannte zunächst keine weiteren Details. Dem britischen Nachrichtensender Sky News zufolge soll es sich um einen "kleineren Zusammenstoß" gehandelt haben.

AP/Stillwell/Russell

Unfall von Prince Philip

Auf Fotos war ein auf der Seite liegendes Fahrzeug zu sehen. Dabei soll es sich laut Sky News um Philips Auto handeln. Ein anderer Wagen stand am Straßenrand.

AP/Stillwell/Russell

Unfall von Prince Philip

Das britische Königspaar verbringt die Zeit um den Jahreswechsel traditionell in Sandringham, in der ostenglischen Grafschaft Norfolk. Dort feiern die Royals auch Weihnachten und Neujahr. Die beiden sind für ihr hohes Alter sehr rüstig. Im vergangenen Herbst wurden sie beim gemeinsamen Ausritt beobachtet: sie hoch zu Pferde und er auf dem Kutschbock.

AP/Stillwell/Russell

Unfall von Prince Philip

Philip hatte sich 2017 in den Ruhestand verabschiedet. Er ist seitdem nur noch selten in der Öffentlichkeit zu sehen. Die Teilnahme an den Hochzeiten seiner Enkel Harry (34) und Prinzessin Eugenie (28) im vergangenen Jahr ließ er sich jedoch nicht entgehen. Seit der Thronbesteigung der Queen im Jahr 1952 hat Philip Medienberichten zufolge 22.219 offizielle Termine wahrgenommen.

AP/Stillwell/Russell
1/6

Sein Land Rover stürzte auf die Fahrerseite und die Windschutzscheibe ging zu Bruch, der Duke of Edinburgh konnte aber von herbeigeeilten Unfallzeugen unverletzt aus dem Wagen gezogen werden. Die 28-jährige Kia-Fahrerin wurde kurzzeitig im Krankenhaus behandelt. Ihr neun Monate altes Baby blieb unverletzt.

Prince Philip: Prince Philip

Sein Leben als Ehemann von Königin Elizabeth II. im Fotorückblick.

Zuletzt sorgte er durch einen Unfall für Aufregung.

(c) APA/AFP/POOL/ALASTAIR GRANT (ALASTAIR GRANT)
(c) APA/AFP/POOL/VICTORIA JONES (VICTORIA JONES)
(c) APA/AFP/LEON NEAL (LEON NEAL)
(c) APA/AFP/POOL/JOHN STILLWELL (JOHN STILLWELL)
(c) APA/AFP/CENTRAL PRESS/- (-)
(c) APA/AFP/Ritzau Scanpix/PHILIP DAVALI (PHILIP DAVALI)
(c) APA/AFP/BUCKINGHAM PALACE/ALEX BRAMALL (ALEX BRAMALL)
(c) APA/AFP/KENSINGTON PALACE/ALEXI LUBOMIRSKI (ALEXI LUBOMIRSKI)
(c) APA/AFP/POOL/ALASTAIR GRANT (ALASTAIR GRANT)
(c) APA/AFP/POOL/ALASTAIR GRANT (ALASTAIR GRANT)
(c) APA/AFP/POOL/ANDREW MILLIGAN (ANDREW MILLIGAN)
(c) APA/AFP/POOL/GARETH FULLER (GARETH FULLER)
(c) APA/AFP/POOL/JONATHAN BRADY (JONATHAN BRADY)
(c) APA/AFP/POOL/GARETH FULLER (GARETH FULLER)
(c) APA/AFP/- (-)
(c) APA/AFP/- (-)
(c) APA/AFP/POOL/- (-)
(c) APA/AFP/ADRIAN DENNIS (ADRIAN DENNIS)
(c) APA/AFP/ADRIAN DENNIS (ADRIAN DENNIS)
(c) APA/AFP/BUCKINGHAM PALACE/CAMERAPRESS/MATT HOLYOAK (MATT HOLYOAK)
(c) APA/AFP/STR (STR)
(c) APA/AFP/POOL/MATT DUNHAM (MATT DUNHAM)
(c) APA/AFP/CHRIS J RATCLIFFE (CHRIS J RATCLIFFE)
(c) APA/AFP/CHRIS J RATCLIFFE (CHRIS J RATCLIFFE)
(c) APA/AFP/CHRIS J RATCLIFFE (CHRIS J RATCLIFFE)
(c) APA/AFP/POOL/DOMINIC LIPINSKI (DOMINIC LIPINSKI)
(c) APA/AFP/POOL/DOMINIC LIPINSKI (DOMINIC LIPINSKI)
(c) APA/AFP/POOL/DOMINIC LIPINSKI (DOMINIC LIPINSKI)
(c) APA/AFP/AFP POOL/ADRIAN DENNIS (ADRIAN DENNIS)
(c) APA/AFP/- (-)
(c) APA/AFP/STRINGER (STRINGER)
(c) APA/AFP/CENTRAL PRESS/STRINGER (STRINGER)
(c) APA/AFP/POOL/JEFF J MITCHELL (JEFF J MITCHELL)
(c) APA/AFP/CENTRAL PRESS/STRINGER (STRINGER)
(c) APA/AFP/STRINGER (STRINGER)
(c) APA/AFP/SVEN NACKSTRAND (SVEN NACKSTRAND)
(c) APA/AFP/POOL/JOHN STILLWELL (JOHN STILLWELL)
(c) APA/AFP/ANDY BUCHANAN (ANDY BUCHANAN)
(c) APA/AFP/ADRIAN DENNIS (ADRIAN DENNIS)
(c) APA/AFP/POOL/JOHN STILLWELL (JOHN STILLWELL)
(c) APA/AFP/BEN STANSALL (BEN STANSALL)
(c) APA/AFP/BEN STANSALL (BEN STANSALL)
1/42

Der Unfall fachte in Großbritannien eine Debatte über die Fahrtauglichkeit älterer Menschen an. In Großbritannien läuft der Führerschein ab 70 Jahren aus, kann aber mit einem simplen Selbsteinschätzungstest erneuert werden. Amtlichen Angaben zufolge haben im Königreich mehr als 100.000 Senioren über 90 Jahren noch eine Fahrerlaubnis.

Der Ehemann der Queen ist ein leidenschaftlicher Autofahrer. 2016 ließ er es sich nicht nehmen, das damalige US-Präsidentenpaar Barack und Michelle Obama während ihres Großbritannien-Besuchs zusammen mit der Queen auf dem Anwesen von Schloss Windsor herumzufahren.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

felunt
0
10
Lesenswert?

na ja,

was soll man sagen, mit 97 setzt er sich halt hinweg über alle Vernunft....er dapackts holt neama!

Antworten
alsoalso
2
13
Lesenswert?

Sturrschädel

Anders kann man das nicht bezeichnen. Als Privelegierter kein Vorbild

Antworten
onwa
3
16
Lesenswert?

Beifahrer wäre besser

ich glaube die königliche Familie kann es sich leisten, einen Fahrer zu beschäftigen um den König zu fahren!!

Antworten
Alfa166
0
11
Lesenswert?

Tja das wird Prinz Philipp nicht zulassen,

Da er, wie im Artikel schon angegeben, ein leidenschaftlicher Fahrer ist - nicht leidenschaftlicher Beifahrer 😉

Antworten