Hinter den KulissenWie schafft es Herzogin Kate, nach der Geburt so perfekt auszusehen?

Herzogin Kates perfektes Auftreten nach der Geburt verblüfft die Öffentlichkeit.

Herzogin Kate: Strahlendes Lächeln kurz nach der Geburt © AP/ Tim Ireland
 

Nur wenige Stunden nach ihrer Geburt zeigte sich Herzogin Kate der neugierigen Fotografenschar: mit strahlendem Gesicht und in perfektem Outfit (sie trug ein rotes Kleid mit weißem Spitzenkragen von Jenny Packham). Unter Frauen (und auch Männern) sorgt das für Verblüffung. Wie ist es möglich, nur wenige Stunden nach der Geburt so perfekt auszusehen?

Das Geheimnis: Ein ganzes Team hinter den Kulissen

Als bei der Herzogin die Wehen einsetzten, machte sich gleich ein ganzes Team  auf den Weg ins "St. Mary's Hospital".
Bei der Geburt von Prinzessin Charlotte im Jahr 2016 waren sage und schreibe 23 Spezialisten einsatzbereit: zwei Geburtshelfer, drei Hebammen, drei Anästhesisten, vier Operationsmitarbeiter, zwei Mitarbeiter der Spezialpflege Babyabteilung, vier Kinderärzte, ein Labortechniker und drei bis vier Krankenhausmanager .

Der perfekte Look

Hinter Kates Look stecken ihre Stylistin Natasha Archer sowie Friseurin und Make-Up-Artist Amanda Cook-Tucker. Archer ist bereits seit 2017 für das Paar im Einsatz und hat die Herzogin in zahlreichen Kleidungsfragen beraten - unter anderem war sie auch für das Kleid verantwortlich, das Kate zur Verkündigung ihrer Verlobung trug.  Die Stylistin ist privat seit 2017 mit dem "Royal-Fotografen" Chris Jackson verheiratet, der im Jahr davor auf einem Strand in Cornwall um ihre Hand angehalten hatte.

 

 

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

maexchen85
2
4
Lesenswert?

"Kranker Affenzirkus"

Aber solange der britische Steuerzahler diesen finanziert und genügend Leute das anscheinend brennend interessiert 😉

Antworten
Irmiernst
0
2
Lesenswert?

Es leben....

bekanntlich eine Vielzahl von Firmen und somit britische Menschen von der Vermarktung der royalen Familie. Tut keinem weh, und unter der Flut von grauslichen Nachrichten einmal eine erfreuliche Meldung ist ja auch schön! Und das ist die Geburt eines gesunden Menschleins allemal.

Antworten