Im Anfang Oktober frisch erschienenen Guinnessbuch der Rekorde 2023 sind auch wieder zahlreiche tierische Höchstleistungen zu finden. Einer davon ist die größte derzeit lebende Hauskatze der Welt. Sie heißt Fenrir, ist fast einen halben Meter hoch und wohnt in Farmington Hills im US-Bundesstaat Michigan.

Fenrir Guinness World Records
Für Fenrir ist im Haus kaum etwas unerreichbar
© Guinness World Records

Fenrir ist eine sogenannte Savannah-Katze, die von der International Cat Association offiziell als Hauskatze anerkannt ist. Sie ist aus einer Kreuzung zwischen einer Hauskatze und einem Serval, einer afrikanischen Wildkatze, entstanden.

"Manchmal denken die Leute, er sei ein kleiner Panther, ein Puma oder ein Ozelot", zitiert World Records den Katzenpapa William John Powers. Der Arzt besitzt außerdem eine Maine-Coon-Katze "Altair", sie ist als Hauskatze mit dem längsten Schwanz der Welt ebenfalls im Guinnessbuch der Rekorde vertreten. Ihr bauschiger Schwanz misst stolze 40,83 Zentimeter.