Zum 19. Mal wurde der Haute Couture Austria Award 2022 vergeben. Im Rosewood Vienna wurden lokale Herstellerinnen und Hersteller für ihre Kreativität und ihr Können im Bereich der Maßschneiderei ausgezeichnet. Unter dem Motto "Air moves us - The Yellow Label" gingen 31 Einreichungen aus ganz Österreich ins Rennen um den in der Branche begehrten Award. Die Roben stellen gleichzeitig den Abschluss des 2019 begonnenen Zyklus der vier Elemente unter dem Titel "The 4 Elements Collection - Eine Hommage an Mutter Natur" dar. 2019 stand die Farbe Grün ("Earth Heals Us - The Green Label") für das Element Erde im Mittelpunkt, danach die Farbe Blau für Wasser (Water Shapes Us – The Blue Label), und schließlich die Farbe Rot für das Element Feuer.

Initiiert wurde der Wettbewerb ursprünglich von Kreativdirektor Wolfgang Reichl, auch die Bundesinnung Mode & Bekleidungstechnik der Wirtschaftskammer Österreich unterstützt die Vergabe des Awards. Für die diesjährige Verleihung konnte nach Miss Europe Beatrice Turin, Artistin Lili Paul-Roncalli und Model Nadine Mirada, Kerstin Lechner als Testimonial für den Bewerb gewonnen werden. „Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich heuer Design ,Made in Austria' in dieser Form unterstützen darf. Die kreative und innovative Kraft der heimischen Couturiers steht um nichts den internationalen Designern nach“, sagt Lechner.

Prominente 60-köpfige Jury

Eine 60-köpfige Jury aus internationalen und nationalen Expertinnen und Experten in Bereichen wie Kunst, Kultur, Design und Wirtschaft nahmen die 31 eingereichten Roben genau unter die Lupe. Bewertet wurden die Designs unter anderem von Silvia Schneider, Pierre Sarkozy, Marika Lichter und Maxi Blaha. Bereits im Oktober 2022 standen die Finalisten fest, nun wurde die feierliche Bekanntgabe der Gewinnerinnen vollzogen.

Initiiert wurde der Bewerb von Wolfgang Reichl
© Katharina Schiffl

Den ersten Platz machte am Ende Katharina Schönbauer-Manak aus Niederösterreich, gefolgt von Anita Haubenhofer und Alexandra Goglok-Nagl. Die Bundesinnungsmeisterin für Mode und Bekleidungstechnik, Christine Schnöll, drückte ihre Bewunderung gegenüber den eingereichten Designs aus: "Für mich sind alle Mitwirkenden Gewinner, denn Ihre innovativen Kreationen für den Haute Couture Austria Award repräsentieren den Facettenreichtum und das großartige handwerkliche Können unserer gesamten Branche."